Shadows of the Damned: Grasshopper ist an Sequel interessiert

Maurice Urban
1

Shadows of the Damned ist mit Sicherheit kein besonders schlechtes Spiel, doch leider haben nicht besonders viele Leute Bekanntschaft mit dem Titel aus der Feder von Suda 51 gemacht. Die Verkaufszahlen des Spiels sind nämlich alles andere als gut – ein Nachfolger scheint dennoch denkbar.

Shadows of the Damned: Grasshopper ist an Sequel interessiert

76% erreichte der im vergangenen Sommer veröffentlichte Titel auf Metacritic, auch unser Review zog ein positives Fazit. Die Marketingkampagne von Publisher EA zog jedoch nicht, Shadows of the Damned wurde zum Ladenhüter. Akira Yamaoka, welcher für den Soundtrack des Spiels verantwortlich war, möchte ein Sequel jedoch nicht ausschließen.

“Ich denke tatsächlich an eine Fortsetzung. Ich kann nicht wirklich darüber reden, aber ich würde es eindeutig gerne machen“, so der Komponist hinter Spielen wie Silent Hill gegenüber Eurogamer.

Ein Shadows of the Damned 2 hätte dabei wohl auch die Unterstützung von Electronic Arts, der Publisher sei laut Yamaoka “wahrscheinlich” mit an Bord. Grasshopper Manufacture hat aber auch ohne das Spiel genug zu tun, schließlich wartet im Juni das verrückte Zombie-Massaker Lollipop Chainsaw auf uns, zudem arbeitet man zusammen mit digital Reality am Downloadtitel “Black Knight Sword”.

Weitere Themen: Grasshopper Manufacture

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz