Silent Hill: Downpour - Producer Devin Shatsky über die Änderungen

Maurice Urban
6

Konami setzt dieses Jahr seine beliebte Horror-Reihe Silent Hill fort, Silent Hill: Downpour wird dabei mit einigen Neuerungen aufwarten. Was uns genau erwartet, verrät Producer Devin Shatsky im Playstation Blog.

Silent Hill: Downpour - Producer Devin Shatsky über die Änderungen

Entwickler Vatra Games hat sich einige Gedanken um Änderungen für den achten Ableger der Reihe gemacht. Besonders in Sachen Waffen hat man sich von Silent Hill: Homecoming distanziert.

“Wir haben uns für ein realistischeres Waffen und Inventar-System entschieden. In den letzten Silent Hill Spielen hatte man diese magische Tasche, mit welcher man ein ganzes Waffen-Arsenal tragen konnte. Das beeinflusst den Angst-Faktor. In Downpour ist man auf das limitiert, das man in seinen Händen trägt, plus eine Waffe im Holster. Du willst deine Waffen sorgsam benutzen. Jede Waffe ist zerbrechlich, Holzwaffen werden nach ein paar Treffern auseinanderbrechen, während Waffen aus Metall länger halten.”

Auch beim HUD gibt es Veränderungen, dieses ist nämlich komplett verschwunden. Stattdessen nutzt man unter anderem die Kleidung des Hauptcharakters als Warnsignal. Wenn Silent Hill: Downpour im ersten Quartal 2012 erscheint, wird man zudem ein paar Open-World Elemente genießen können.

“Die Stadt ist komplett erforschbar. In den vorherigen Spielen gab es eine Menge verschlossener Türen, die den Spieler entmutigten. Downpour hat eine Menge Sidequests, die nicht an die Hauptstory angebunden sind.”

Weitere Themen: Silent Hill: Downpour

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz