Gemeinsam gegen AIDS!

Leserbeitrag
3

(Cristina) Seit nunmehr 18 Jahren wird am 01. Dezember der weltweite Gedenktag zur Immunkrankheit AIDS begangen. Der Welt-AIDS-Tag soll Politiker sowie Privatpersonen daran erinnern, dass der HI-Virus nach wie vor nicht heilbar, aber eine Ansteckung einfach zu vermeiden ist.

Gemeinsam gegen AIDS!

Mit dem “red ribbon”, der roten Schleife, hat sich eine unaufdringliche, aber wirkungsvolle Form des Ausdrucks von Solidarität gegenüber HIV-Infizierten und AIDS-Kranken etabliert. Und das Bewusstsein um die Pandemie ist heute wichtiger denn je. Denn wo in den 90er Jahren noch rege Aufklärungsarbeit geleistet wurde, herrscht heute häufig wieder Unwissenheit über Vernunft. Seit dem Jahr 2000 gab es in Deutschland vermehrt Neuansteckungen. Dagegen hilft nur AIDS wieder in die Köpfe der Öffentlichkeit zu bringen.

Genau dies geschieht mit Hilfe diverser Aktionen, die das Thema nicht typisch “gottesdienstartig” angehen, sondern bei populären Veranstaltungen auf AIDS aufmerksam machen. Häufig stehen bei diesen Aktionen auch Prominente Pate um zu zeigen “Wir übernehmen Verantwortung – für uns selbst und andere”. Das kann sogar spielend geschehen. Am 29. November startete in Köln das Skat-Turnier “Spielend Gutes tun”. Das Besondere daran: Das ganze Turnier findet online statt. Registrierte “king.com”-User konnten zwischen 13 und 16 Uhr gegen Georg Uecker, den “Dr. Carsten Flöter” aus der Lindenstraße, antreten. Für jedes Turnier, das er bestritt, gingen 50 Euro an die AIDS-Hilfe Köln. Auch User, die nicht gegen Georg Uecker antreten konnten, haben allein durch ein Spiel, egal ob mit oder ohne Einsatz, 10 Cent gespendet. Dies ist natürlich nur eine von vielen Aktionen zum Welt-AIDS-Tag, sehr zu empfehlen sind sicherlich auch “Rock gegen HIV” oder “Juliette Schoppmann – live in Concert”. Nähere Infos dazu findet Ihr in den beigefügten Links.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz