The Elder Scrolls 5: Skyrim - Neue Engine zaubert endlich Leben in Gesichter

Steven Drewers

Wenn The Elder Scrolls 4: Oblivion eins nicht konnte, dann war es Gesichter darstellen. Mit The Elder Scrolls 5: Skyrim hat man sich dem Problem aber angenommen und verspricht mehr Details, sowie realitätsgetreue Mimik.

Nachdem Bethesda erst kürzlich bekannt gab, dass man im eigenen Hause an einer völlig neuen Grafik-Engine bastele, wurden Hoffnungen geweckt, zumal man zuvor davon ausging, die idTech 5-Engine, die auch Rage zum Leben erweckt, würde in The Elder Scrolls 5: Skyrim zum Einsatz kommen. “Es ist eine ganz neue Grafik- und Gameplay-Engine, die inhouse entstanden ist. Weitere Details folgen bald.”, lies Bethesda stolz verlauten.

Als Ausrede für die unglaublich grottigen Gesichter in The Elder Scrolls 4: Oblivion galt bisher immer die veraltete Gamebryo Engine. Mithilfe der neuen Engine in The Elder Scrolls 5: Skyrim soll es aber endlich möglich sein, reale und vor allem menschliche Gesichter darzustellen. Danke Bethesda, das wurde auch Zeit.

Quelle: kotaku

Weitere Themen: The Elder Scrolls V: Skyrim, Engine

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz