The Elder Scrolls V: Skyrim - Warum immer Xbox 360?

Jonas Wekenborg
9

Der ein oder andere wird sich sicherlich bereits gefragt haben, warum Skyrim auf jeder Präsentation nur auf der Xbox 360 gezeigt wird. Dafür gibt es laut Todd Howard eine simple Begründung.

The Elder Scrolls V: Skyrim - Warum immer Xbox 360?

Auf Messen und Präsentationen sieht man immer die Xbox 360-Version. Warum, wo doch die PC-Version viel bessere Texturen, höhere Auflösungen und mehr Grafikeffekte vorzuweisen hätte? Bethesdas Howard beantwortet die Frage mit Leichtigkeit.

Die Xbox 360 sei einfach super praktisch. Präsentationen könnten viel schneller und unkomplizierter gezeigt werden und zudem kriegten die Zuschauer dann einen Eindruck, was sie erwarten würde. Aber auch ein anderer Grund schwingt mit.

Da Portierungen auf Konsolen meist als eine grafische Abwertung angesehen würden, möchte man das bei “Skyrim” einfach umdrehen. Die Spieler sollen bei der ersten Präsentation auf dem PC sagen: “Wow, das sieht ja noch besser aus!” So stünde die PC-Version als grafische Aufwertung da.

Weitere Themen: The Elder Scrolls V: Skyrim, Skyrim: High Resolution Texture Pack, Scrolls, Xbox 360, Xbox

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz