Sleeping Dogs: Entwickler verteidigen Zombie Add-On

Ende des Monats wird Square Enix das Nightmare in North Point Add-On zu Sleeping Dogs veröffentlichen. Es wird Zombies in den Open-World Titel einführen – nicht gerade eine originelle Idee. Die Entwickler verteidigen den Inhalt jedoch.

Sleeping Dogs: Entwickler verteidigen Zombie Add-On

Producer Dan Sochan gab im Interview mit Eurogamer zu, dass das Zombie-Genre ein wenig ausgelutscht ist – schließlich wird man mittlerweile in etlichen Spielen von den Untoten angegriffen. In Sleeping Dogs gibt es jedoch einen großen Unterschied:

“Offensichtlich haben zuvor bereits viele Spiele das “Untoten Pack” herausgebracht. Aber wir glauben nicht, dass es zu ausgenutzt ist, da wir uns die chinesische Folkore anschauen”, so Sochan. “Wir haben den Jiang Shi noch nicht in vielen Spielen gesehen – er trat in einem Castlevania Spiel auf, aber das war’s. Wir dachten uns, dass wir etwas frisches und interessantes bieten könnten. Es ist Over-the-Top und ein bisschen frech.”

“Nightmare in North Point” wird am 30. Oktober erscheinen und soll Spieler mehrere Stunden mit seiner Kampagne beschäftigen. United Front Games hat währenddessen noch weitere solcher Story-DLCs in Planung.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Square Enix

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz