Sniper: Ghost Warrior - Preview angespielt!

casi
34

(Carsten) Die Entwicklerschmiede City Interactive hat ein eventuell recht heißes Eisen im Feuer und setzt dabei auf eine, in Multiplayer-Matches eher argwöhnisch beäugte Klasse. Der Sniper wird Gegenstand des neusten Spieles mit dem Namen Sniper: Ghost Warrior. Während sich Spieler weltweit wohl immer darüber ärgern, wenn sie in einem Multiplayer-Gefecht von einem Scharfschützen ausgeschaltet werden, eröffnet dies für ein eigenständiges Spiel jedoch ganz andere Möglichkeiten.

Sniper: Ghost Warrior - Preview angespielt!

Wir hatten die Möglichkeit, das Spiel einmal genauer unter die Lupe zu nehmen – und auch wenn es sich dabei noch um eine unfertige Version handelte, konnte man einiges Potenzial erkennen.

City Interactive hat das Spielprinzip, basierend auf der Chrome Engine sehr gut umgesetzt. Als knallharter Scharfschütze liegt es in eurer Hand, ein brutales Regime zu zerschlagen. Fiktiver Schauplatz ist Isla Trueno, welches von korrupten und brutalen Militärs regiert, bzw. terrorisiert wird. Ein Spezialkommando der Rebellen soll Abhilfe schaffen – und genau da kommt ihr ins Spiel.

Als oben erwähnter Scharfschütze müsst ihr wichtige Ziele ausschalten und dabei nicht nur auf eure Gegner, sondern auch auf die komplette Umwelt achten. Aspekte wie Wind, Regen und Schwerkraft sind für einen Sniper keine bloße Theorie, sondern elementar wichtig, dass die Kugel ihr Ziel trifft – welches vorzugsweise zwischen den Augen der Gegner liegt.

Dafür müsst ihr mit eurem Team kooperieren damit ihr ungesehen bleibt – doch City Interactive beschränkt das Spiel nicht auf bloßes “im Busch hocken und Gegner ausschalten”. Verschiedene Missionsarten sorgen für Abwechslung. Erwähnenswert sind die Sniper-Duelle, Infiltration und weitere, taktische Missionen. Dementsprechend umfassend ist euer Überlebensrucksack mit Waffen gefüllt. Diverse Sniper-Gewehre, Sturmwaffen, Handfeuerwaffen, Sprengstoff, Granaten und das wichtigste überhaupt für einen Sniper – die beliebten Claymores.

Sniper: Ghost Warrior wird sowohl für PC als auch für Xbox 360 Anfang Juni erhältlich sein. Für weitere Eindrücke sei euch der Trailer und unsere Fotostory wärmstens empfohlen. Darüber hinaus hatten wir die Möglichkeit mit den Entwickler ein Interview über die Entwicklung und das Spiel als Solches zu führen. Das Interview findet ihr auf Seite zwei!

Weitere Themen: City Interactive

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz