Auf die Zwölf: Soul Calibur IV

Leserbeitrag
178

(Colin) Der Kampf die Superklinge geht in die nächste Runde. Nachdem wir uns letzte Woche die PS3-Fassung auf den Zahn gelegt haben, wird heute auf der 360 losgeprügelt.

Auf die Zwölf: Soul Calibur IV

Wichtigste Änderung gegenüber der Sony-Fassung: Statt Darth Vader schwingt “Star Wars”-Gnom Yoda auf der 360 das Lichtschwert. Ansonsten bieten beide Versionen gleich gelungene Beat’em-Up-Kost. Über 30 detailliert modellierte High-Res-Recken hauen sich in bewährter Serien-Manier die Visagen ein. Natürlich mit diversen Hieb- und Stichwaffen, denn die sind seit jeher das Besondere an “Soul Calibur”.

Gegenüber den Vorgängern dürft Ihr Euch im vierten Teil erstmals über einen Online-Modus freuen. Des Weiteren erntet Ihr für fleißiges Metzeln Erfahrungspunkte und Gold, welche sich alsdann in Ausrütungsgegenstände und Statusverbesserungen investieren lassen. Doch keine Sorge: Trotz RPG-Einschlag funktioniert “Soul Calibur IV” auch als reines Prügelvergnügen prächtig.

Wie gut genau, das erfahrt Ihr heute ab 22h bei GAMES!

Weitere Themen: Namco Bandai Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz