Wir gruseln uns durch den Montag.

Leserbeitrag
256

(Maxi) Die Games Convention nähert sich mit riesigen Schritten und wir sind schon alle heiß drauf! Allerdings müssen wir noch drei mal schlafen, dann geht es endlich los. Wir versüßen uns die Zeit bis dahin mit ein paar netten Trailern und dem Grusel-Myth Delaware St. John 3.

Wir gruseln uns durch den Montag.

In unserem heutigen Game schlüpft Ihr in die Rolle des Geisterjägers Delaware St. John, der von unheimlichen Visionen geplagt wird, die ihm verraten wo es ihn als nächstes hin verschlagen wird. Diesmal blickt er in die Vergangenheit eines Freizeitparks, in welchem vor vier Jahren ein schrecklicher Unfall geschah bei dem mehrere Menschen ums Leben kam.

Das ist für Euch Grund genug Euch dorthin auf zu machen, um weitere Forschungen vorzunehmen. Ihr bewegt Euch als John in der typischen “Myst-Perspektive” und schreitet somit in vorgerenderten Umgebungen voran. Die Synchronstimmen der Akteure sind ein einziges auf und ab. Die Stimme das Hauptcharakters ist in Ordnung, allerdings sehe ich die Stimmen der Mitstreiterin auf völlig verlorenem Posten. Auch die Rendersequenzen sind technisch veraltet, aber all das ist gar nicht mal so schlimm, wie es sich eventuell anhören mag. Die Story wird spannend erzählt und die Atmosphäre wird gut transportiert. Für knapp zwanzig Euro ist es einen Blick wert. Vorrausgesetzt man steht auf Spiele wie “Myst”.

Ansonsten werden wir Euch den Montag mit leckeren Trailern versüßen, wie zum Beispiel zum neuesten Chris Taylor-Spiel “Space Siege”. Schaltet auf jeden Fall ein!

Weitere Themen: Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz