Spieleverkäufe - Umsatzeinbruch von Spielen in GB

Leserbeitrag
4

Im regnerischen Großbritannien herrscht nicht nur schlechtes Wetter. Der Wochenumsatz ist, im Vergleich zur Vorwoche, um ca. 24% zurück gegangen auf 13,5 Millionen Pfund (15,5 Millionen Euro).
Dies ist der schlechteste Wochenumsatz seit 4 Jahren auf der Insel und das, obwohl Toptitel wie Splinter Cell: Conviction oder Monster Hunter Tri(Wii) erschienen sind.
Analysten können diese Tatsache nur vage erklären. Sie sagen, dass die immer beliebter werdenden Casual- und Social-Games daran schuld sein könnten. Aber auch, dass der Anstieg der digitalen Verkäufe die Zahl drücken.

Weitere Themen: Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz