James Bond 007: Blood Stone - Verfolgungsjagden wie bei Split/Second: Velocity?

Leserbeitrag
2

Jedes James Bond-Spiel bietet rasante und actionreiche Verfolgungsjagden so auch der kommende Action-Titel James Bond: Blood Stone. So hat das Entwicklerteam Bizarre von zwei bestimmten Titeln diese Fahreinlagen ein wenig abgeschaut haben. Der Producer Nick Davies hat in einem Interview mit der englischen Webseite computerandvideogames.com bekannt gegeben, dass die Spiele Blur und Split/Second: Velocity die Vorbilder gewesen sind.

”Eigentlich haben wir am Anfang der Entwicklung auf die Fahreigenschaften von Project Gotham Racing zurückgegriffen, aber die Jungs hinter Blur haben einen riesigen Fortschritt erzielt. Vor allem hinsichtlich der Kameras haben sie ein wirklich cineastisches Erlebnis geschaffen, also haben wir uns ein bisschen bei ihnen abgeschaut. Allerdings ist Blur ein Rennspiel und Bond setzt viel mehr auf die Action-Schiene, und deshalb sind unsere Renn-Abschnitte auch nur mehr oder weniger Standardsituationen. Zusätzlich haben wir große, explosive Events mit jeder Menge Zusammenstößen und Bond-Driving auf verrückten Strecken. Diese Seite unterscheidet sich dann ein wenig von Blur. Die Jungs setzen da mehr auf Realismus, wir sind da in Sachen Massaker auf der Strecke etwas näher an Split/Second dran”, so Nick Davies.

 

Weitere Themen: James Bond, James Bond 007: Blood Stone, Disney Interactive Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz