Star Trek - The Game: Soll nicht das übliche Lizenzspiel sein

Maurice Urban
2

Vor wenigen Wochen erst wurden Aliens Fans mit Aliens: Colonial Marines enttäuscht – erwartet Star Trek Anhänger jetzt das gleiche Schicksal? Definitiv nicht, meint Paramounts Brian Miller.

Star Trek - The Game: Soll nicht das übliche Lizenzspiel sein

Das von Digital Extremes entwickelte Star Trek Game soll nämlich kein üblicher Lizenztitel sein. Vielmehr ist Paramount stark in die Entwicklung involviert und möchte Fans mit einem vernünftigen Spiel erfreuen.

“Unser Ziel war es, das authentischste Star Trek Game zu machen. Es ist kein Lizenzspiel – wir finanzieren und machen es selber”, so Miller gegenüber Eurogamer. “Wir machen dieses Spiel In-House und es wurde von Beginn an von Paramount Pictures finanziert.”

“Auf Filmen basierende Spiele haben mit einer Menge Vorurteile zu kämpfen und einige Spiele sind wirklich gut. Aber der Großteil konnte die Erwartungen nicht erfüllen und deshalb waren wir vom ersten Tag an immer sehr vorsichtig.”

Star Trek: The Game () wird am 26. April von Namco Bandai veröffentlicht.

Weitere Themen: Namco Bandai Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz