Star Wars Battlefront 3: Fans wollen das eingestellte Spiel wiederbeleben

Marco Schabel
6

Die Zufriedenheit mit dem jüngsten Star Wars Battlefront hielt sich unter anderem im Vergleich mit dem zweiten Ableger in Grenzen. Fans haben sich nun vorgenommen, das eingestellte Star Wars Battlefront 3 neu aufleben zu lassen.

12.098
Star Wars Battlefront Live Action Trailer Become more powerful

Im November des vergangenen Jahres haben EA und DICE ein Star Wars Battlefront-Reboot veröffentlicht und viel Kritik einstecken müssen. Zu wenig Content, eine Fixierung auf die klassische Trilogie, der kaum vorhandene Singleplayer und nicht zuletzt fehlende Raumschlachten sorgten für zahlreiche negative Kritik. Beliebt waren dabei insbesondere Vergleiche mit dem vor 10 Jahren erschienenen Star Wars Battlefront 2, welches in allen Punkten (außer der Grafik) überlegen war. Aber nicht nur der zweite Teil der Serie war sehr vielversprechend, auch der eingestellte Nachfolger sorgte für Sehnsüchte bei den Star Wars-Fans, nicht zuletzt aufgrund der neuen Videos, die jüngst aufgetaucht waren. Aber noch ist nicht aller Tage Abend, wie sich die Entwickler von den Frontwire Studios gedacht haben und sich auf die Fahnen schrieben, das Projekt aus dem Grab zu fischen.

So gut hätte Star Wars Battlefront 3 aussehen können

Wie am Donnerstag bekannt gegeben wurde, will das russische Studio ein Star Wars Battlefront Fan-Remake auf Basis des nach 99-prozentiger Fertigstellung eingestellten Titels von Free Radical (Timesplitters, Second Sight) kreieren. Ziel ist es, ein klassisches Star Wars Battlefront zu erschaffen, welches auf der Unreal Engine 4 basiert. Erscheinen soll das Spiel, wenn es fertig ist, natürlich völlig kostenlos (wohl auch um Klagen von Disney zu vermeiden, die die Star Wars-Rechte mittlerweile besitzen). Was die Karten angeht, werden eine Testkammer, eine Weltraum zu Boden-Testkarte, Hoth und Tatooine vertreten sein. Diese bieten unter anderem fliegbare X- und Y-Wings und verschiedene Waffen, wie das DC-15S Blaster Rifle, den Republic Grenade Launcher oder die A280C Blaster Rifle. Zudem werden kostenlose Erweiterungen versprochen.

Wann das als Project Rebuild (FRD) BF3 oder auch Star Wars Galaxy in Turmoil bekannte Projekt für den PC erscheint, steht noch in den Sternen. Erst Anfang März hat die Entwicklung begonnen. Alle weiteren Informationen findet ihr natürlich auf der zugehörigen Projektseite. Dort könnt ihr euch auch erste Videos ansehen.

Hat dir "Star Wars Battlefront 3: Fans wollen das eingestellte Spiel wiederbeleben" von Marco Schabel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Star Wars: Battlefront 2, Star Wars: Battlefront, Lucas Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES