Star Wars – The old Republic – Analysen versprechen großen Gewinn für BioWare

Entgegen der Behauptung des geschäftführenden Vorstandes von Activion Blizzard, dass Star Wars – The old Republic keinen Gewinn einfahren wird, rümpfen Analytiker nur verächtlich die Nase. Neueste Analysen haben ergeben, dass der neueste MMORPG Hit weit mehr einbringen dürfte, als erwartet.

Star Wars – The old Republic – Analysen versprechen großen Gewinn für BioWare

Sowohl EEDAR (Electronic Entertainment Design and Research) als auch Wedbush, zwei der größten elektronischen Forschungsseiten sind sich einig, dass das von BioWare produzierte MMORPG SWTOR große Gewinne einfahren dürfte. Nachdem LucasArts, denen die Rechte an der Star Wars-Saga gehören, seinen Teil vom Kuchen abbekommen hat, wird BioWare seine mit großen Gewinnen rechnen dürfen.

Noch vor rund einer Woche, ließ der COE von Activision Blizzard verlautbaren, dass, seiner Ansicht nach, Star Wars – The old Republic für BioWare eher Schulden als Gewinne einbringen würde. 35% der Erträge würden zuerst an LucasArts gehen, danach jedoch kann sich BioWare eine große Scheibe des Kuchens abschneiden. Wo andere MMO’s 250.000 Teilnehmer benötigen um die Kosten zu decken, wird SWTOR auf circa 500.000 Teilnehmer angewiesen sein. Doch nach Angaben der Benutzerumfragen und des Profit-Potential, das SWTOR böte, dürfte diese Zahl durchaus leicht zu erreichen sein.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Star Wars, BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz