Star Wars – The Old Republic: Analyst prognostiziert sinkende Abo-Zahlen

von

Electronic Arts konnte mit Star Wars: The Old Republic zwar einen guten Start feiern und unter anderem den Rekord für das am schnellsten wachsende MMO knacken, für die Zukunft sieht es allerdings nicht allzu rosig aus.

Star Wars – The Old Republic: Analyst prognostiziert sinkende Abo-Zahlen

Etwa 1,7 Millionen Abonnenten verzeichnete das Bioware MMO Anfang des Jahres, der zuletzt schon angedeutete schlechte Trend soll sich laut Doug Creutz von Cowen and Company aber fortsetzen. Der Analyst rechnet so mit einem stetigen Rückgang der Userzahlen und erwartet rund 450.000 Abgänge bis zum März 2013.

Grund für diesen Rückgang sei vor allem der mangelnde End-Game Content von Star Wars: The Old Republic (). EA möchte hier zwar nachbessern, Creutz glaubt allerdings nicht an eine Kehrtwende und bleibt so bei seiner Prognose von 1,25 Millionen Abonnenten.

“Wenn Spieler die Levenbegrenzung erreicht haben, gibt es nur wenige überzeugende Optionen in Hinblick auf fortlaufendes Gameplay. Zwar hatte das Spiel einen guten Start, die relativ geringe Menge an End-Game Content scheint jedoch ihren Tribut zu fordern.”

Quelle: Gama

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Star Wars: The Old Republic

Weitere Themen: BioWare


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz