Star Wars: The Old Republic - Blizzard rät BioWare: "Liefert gute Arbeit ab."

Steven Drewers

Blizzard scheint es sich erlauben zu können, der MMO-Konkurrenz nicht nur gute Ratschläge zu geben, sondern sie auch zu ermahnen, gute Arbeit zu leisten – gemeint ist Star Wars: The Old Republic.

Das World of Warcraft das MMO schlechthin ist, steht außer Frage. Nicht jeder mag es, aber die Spielerzahlen sprechen für sich. Dennoch scheint man bei Blizzard schlechte Konkurrenz mehr zu fürchten als gute.

Mike Mohaime, Präsident und Mitbegründer von Blizzard gab BioWare während des DICE Summit einen eher schwiegerväterlichen Rat mit auf den Weg, der ein wenig gegen das lang-ersehnte Star Wars: The Old Republic stichelt.

“Ich weiß nicht, was es dem Genre bringen soll, wenn MMOGs veröffentlicht werden und alle möglichen Probleme haben, wodurch die Spieler dem Ganzen mit Frustration den Rücken kehren. Ich hoffe einfach, dass neue Spieler den Einstieg finden und Erfahrungen sammeln werden, durch die sie herausfinden, dass sie vielleicht Fans des Genres sind. Wenn sie frustriert sind und uns den Rücken kehren, dann werden sie dem Genre vielleicht nie wieder eine Chance geben. Also, liefert eine gute Arbeit ab.”, so Mohaime.

Da sollte BioWare sich wohl noch ein wenig ins Zeug legen. Schließlich stellt man an sich selbst auch hohe Erwartungen, wie wir kürzlich berichteten.

Quelle: gamesindustry

Weitere Themen: Star Wars, BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz