Star Wars – The Old Republic: Free-to-play Modell lockte 2 Millionen User an

Im November gab es den unausweichlichen Wechsel zum free-to-play Modell. Seitdem scheint Star Wars: The Old Republic etwas besser zu laufen, zumindest wenn man nach der Anzahl der Neuregistrierungen geht.

Star Wars – The Old Republic: Free-to-play Modell lockte 2 Millionen User an

Im jüngsten Statusupdate verriet Executive Producer Jeff Hickman, dass es seit der free-to-play Umstellung zwei Millionen neue Star Wars: The Old Republic User gab.

“Auf unseren neuen Servern mit hoher Kapazität tummeln sich die Spieler. Seit dem Start des kostenlosen Spielmodells wurden 2 Millionen neue Benutzerkonten erstellt und jeden Tag kommen Tausende neue Spieler hinzu. Das bedeutet, es gibt immer mehr Spieler, mit denen man zusammen spielen kann, immer größere Gilden, mehr Kriegsgebiet-Spiele und einfach mehr Möglichkeiten, die eigenen Charaktere zu entwickeln.”

Bioware wird natürlich weiterhin Inhalte für das Spiel entwickeln, für die nahe Zukunft sind so weitere Anpassungsmöglichkeiten für eure Charaktere geplant. Im Frühjahr soll dann bekanntlich auch die erste Expansion “Rise of the Hutt Cartel” erscheinen.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz