Star Wars: The Old Republic – MMOs der “härteste Part der Industrie”

Trotz des rekordebrechenden Launches von Star Wars: The Old Republic läuft das MMO nicht gerade optimal. Kein Wunder, schließlich gehören diese Spiele zur schwersten Aufgabe eines Entwicklerstudios

Star Wars: The Old Republic – MMOs der “härteste Part der Industrie”

Zumindest behauptet das SWTOR Lead Designer Emmanuel Lusinchi gegenüber PC Gamer. Entwickler Bioware hat zuletzt bekanntlich sein MMO Team umstrukturiert und einige Mitabeiter entlassen. Lusinchi meint dazu:

“MMOs sind ohne Zweifel der härsteste Part der Spieleindustrie und wir leben generell in schweren ökonomischen Zeiten”, so Lusinchi. “Wir haben weiterhin ein sehr großes Entwicklerteam, definitiv eines der größten Teams der Industrie. Wir haben einen sehr vollständigen und detaillierten Plan für den Rest des Jahres.”

Was hinter den Kulissen geschieht, sei den Spielern nicht besonders wichtig. Das Interesse liegt laut Lusinchi eher beim verfügbaren Content:

“Sie wollen das, wofür sie bezahlen – ein Service mit neuen Inhalten, neuen Systemen. Das verlangen die Spieler und wir hören ihnen zu.”

Den Anfang macht dabei das Update 1.3, welches schon in Kürze in die Welt von Star Wars: The Old Republic () Einzug erhalten soll.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Star Wars: The Old Republic

Weitere Themen: BioWare

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz