Starcraft 2 - Legacy of the Void: Wie geht es nach dem Addon weiter?

Marvin Fuhrmann
3

Nachdem Starcraft 2: Legacy of the Void nun endlich erschienen ist, stellt sich die Frage: Was kommt nach dem Addon? Schließlich schließt der neue Teil die Geschichte rund um Protos, Terraner und Zerg ab. Darauf hat Blizzard aber jetzt schon eine Antwort für die Fans.

1.144
Starcraft 2: Legacy of the Void Launch-Trailer

Wer nicht genug von Starcraft 2 bekommen kann, dürfte sich zurzeit wirklich freuen. Denn mit dem neuen Addon Legacy of the Void erschien vor kurzem der letzte Zusatzinhalt für das Strategiespiel. Während sich die meisten Spieler noch durch die Singleplayer-Kampagne kämpfen und die Ränge in Online-Matches aufsteigen, stellt sich aber die Frage, wie Blizzard die Marke in Zukunft weiterführen wird.

Auf der diesjährigen BlizzCon hat der Entwickler bereits die Nova-Geheimaufträge enthüllt. Diese kleinen Missionen kommen in drei nacheinander veröffentlichten Paketen mit jeweils drei Aufträgen. Darin erfahrt ihr mehr über – wer hätte es gedacht – Nova und die Geschehnisse nach Legacy of the Void. Doch offenbar ist das noch nicht alles.

Alle Ankündigungen der BlizzCon 2015 im Überblick

In einem Interview mit Venturebeat verriet Lead Producer Tim Morten, dass er sich noch andere Geschichten durch Missionspakete vorstellen kann. Dabei wird es sich aber nicht um die bekannten Charaktere handelt. Denn die Storys rund um Raynor, Kerrigan und Artanis sind laut Morten bereits mit Starcraft 2: Legacy of the Void abgeschlossen. Jetzt noch eine neue Plot-Linie für sie zu öffnen macht in seinen Augen keinen Sinn. Dafür könnten aber andere einen Platz im Rampenlicht bekommen.

Da gibt es so viele Möglichkeiten. Charaktere, die wir nur ganz leicht in der Kampagne behandelt oder sogar welche, die wir noch nie vorher getroffen haben. Ich glaube da ist eine Menge Potenzial, um nach dem Launch mit dem, was wir haben, kreativ zu werden.

 

Weitere Themen: Blizzard Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES