Diablo & StarCraft - Hat Blizzard unschuldige Accounts gebannt?

Leserbeitrag
8

Um gegen Cheater und Hacker, in den Spielen Diablo und StarCraft, vorzugehen bannte Blizzard mit Hilfe der hauseigenen Cheat Protection Warden 350.000 Accounts. Nun sollen angeblich europaweit Accounts von Internetcafes, die Diablo installiert haben, gebannt worden seien. Da diese aber gegen Hacks und Cheats gesichert sind gäbe es keinen Grund für die Sperrung der Accounts. Der Schaden soll sich bereits auf mehrere tausend Euro belaufen.
Auch sollen bereits User betroffen sein bei denen mehrere Accounts über eine IP-Adresse laufen.
Von seiten Blizzard gibt es hierzu bisher keine offizielle Stellungnahme.

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz