Episoden-Games - Spiele in Serie

Leserbeitrag
35

(Toni) Jeder kennt das aus den bekannten Episodenfilmen. Sei es Matrix oder Star Wars. Man geht ins Kino, sieht den ersten Teil und will mehr sehen! Aber was ist das? Erstmal ein Jahr Pause bevor der nächste Teil herauskommt. Gefrustet verlässt man das Kino, weil man ja eigentlich den ganzen Film sehen will und nicht über einen Zeitraum von 3 Jahren immer bröckchenweise das neue "Material" nachgeliefert bekommt.

Episoden-Games - Spiele in Serie

Diese Entwicklung hat nun auch bei unseren geliebten Computerspielen Einzug gehalten. Die Aufregung ist groß, seit bekannt wurde, dass “Starcraft” pro Rasse einen eigenen Teil herausbringen wird. Man kennt dies aber auch schon von früheren Games wie zum Beispiel die Episodenreihen “Half Life” oder “Sam & Max”.

Wir sprechen heute in GIGA – The Show über diese Entwicklung. Nils und Eddy beschäftigen sich mit den verschiedenen Punkten: Was denken die Händler, Entwickler und Spieler über die Aufteilung in verschiedene Episoden? Reine Geldmache oder mehr Zeit um die Spiele zu optimieren?

Schauen wir uns die positiven Möglichkeiten, die dieses Prinzip der Episoden ermöglicht, einmal genauer an. Ist durch die längere Entwicklungsarbeit die Story besser ausgearbeitet? Dadurch haben die Entwickler natürlich die Möglichkeit ein qualitativ hochwertigeres Spiel herzustellen.

Denken wir doch noch einmal an das Filmbeispiel Herr der Ringe. Wieviel Material wäre verloren gegangen, wenn dies nur ein Film gewesen wäre? Statt ungefähr 9 Stunden Film, hätte man nur 3 Stunden gehabt. Hier haben wir einen deutlichen Unterschied zu einem Teil gegenüber einem Mehrteiler. Wenn es bei Computerspielen nur eine Masche ist um mehr Geld aus den Usern zu pressen, wird das sehr schnell bemerkt. Zum Beispiel ein Spiel das als Einteiler geplant und entwickelt wurde, das dann in drei Teile getrennt wird um es dreifach zu verkaufen, wird sofort von der Gaming Community als Geldmacherei registriert.

Wenn ein Entwickler jedoch durch die größere Zeitspanne die Story und das Gameplay, Grafik und Balancing besser programmieren und entwickeln kann, ist das natürlich eine Bereicherung für die Gamer und man kann sich dann schon mit einer Game Episode anfreunden. Andererseits haben die Entwickler dann den Vorteil auf neue Hardware zu reagieren und die kommenden Teile dementsprechend anzupassen.

Schreibt uns in den Comments was ihr davon denkt!

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz