Koenna in Korea - Mark Hoffmann bloggt nochmal

Leserbeitrag
9

Hält er sich für Gott? – Nein – Gott kennt Gnade. Rambo, einer der wichtigsten Filme der Geschichte und er läuft hier in Korea auf Englisch mit koreanischen Untertitel. Super ist das, besonders wenn man von einer durchzechten Nacht erst um 13:00 mittags aufwacht und mit diversen Problemen, die man am besten mit Aspirin bekämpft, aufwacht.

Koenna in Korea - Mark Hoffmann bloggt nochmal

Aber vielleicht der Chronologie zu Liebe ein Überblick des letzten Tages. Da nur es nur die beiden Warcraft Halbfinalspiele gab und erst abends das große Finale ausgespielt wurde, entschieden Kollege BeeemIt und ich uns erstmal ein wenig Seoul anzusehen. Das CEOX Center war unser erstes und auch letztes Ziel, wobei das Center selber schon beeindruckend war. Neben unglaublich vielen Geschäften erhält man dort einfach die besten Impressionen über die Koreaner. Und ich denke ich übertreibe nicht wenn ich sage, dass es da genauso komische wie normale Leute gibt, als wenn man in Köln durch die Schildergasse geht. Da gibt es die absoluten Fashion Victims, die Internetcafe-Jungs, die lieben Familienmütter mit ihren kleinen Kindern und die Jugendlichen, die in der Mall einfach nur abhängen, weil sie nicht wissen wohin, weil es zu draußen zu heiß ist. Letzteres Problem für die Jugendlichen war auch das Hauptargument von BeeemIt und mir, die Sightseeing Tour kurzer Hand abzubrechen.

Angekommen in der Location war dann Langeweile angesagt. Neben den Viertelfinalspielen in Starcraft, gab es lange Zeit gar nichts außer den Tanzspielen, die man auf diesen Spieleautomatenboxen spielt und doch mit körperlicher Anstregung verbunden sind.

Naja, immerhin war um 21:30 mein persönliches Highlight, das Grand Final in Warcraft. Da, wie mir gesagt wurde der Low-Quality-Stream ausfiel, hatte mich Alex Müller, Managing Director von SK-Gaming, kurzerhand drum gebeten im Skype das Spiel als Audiokommentar zu casten. Gesagt, getan, da mir sowieso ein bißchen langweilig war. Die dritte Map habe ich dann auch durchgängig für den SK-Gaming Chef kommentiert und so war er mehr oder weniger live dabei als der Gewinner des Turniers feststand. Replays gibt es übrigens heute Abend auf GIGA 2 ab 17 Uhr.

Nach dem Finale kurzerhand dann ins Hotel gefahren, war geplant, dass ich mit Tasteless und Smeagol weggehen würde. Beide waren jedoch so kaputt von der Moderation, dass sie direkt schlafen gingen. Doch zum Glück gab es meinen Übersetzer Ilyong Shim, der mich anrief und meinte “GOGO Clubbing you want? we go to Club Soccer in one hour…gogo?” Bei solchen schlagfertigen Argumenten konnte ich mich nicht wehren, legte mich eine Stunde aufs Ohr und zog dann mit der koreanischen Sprachelite in den Club, der mich dann schonmal lockerflockig 30.000 Won beim Eintritt kostete, was ungerechnet so 25

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz