StarCraft 2 - Der Tauren-Marine im Detail

Leserbeitrag
4

(Max) Die terranischen Streitkräfte aus dem heiß erwarteten Echtzeit-Strategiespiel StarCraft 2 verzeichnen einen Neuzugang, den Tauren-Marine. Dieser Truppentyp gleicht optischen seinem schwächeren Ebenbild, dem Space-Marine, ist ihm aber in Sachen Feuerkraft deutlich überlegen. Weitere Details und erste Impressionen hält die eigens in Netz gestellte Vorstellungsseite bereit.

StarCraft 2 - Der Tauren-Marine im Detail

Bereits ein halbes Dutzend dieser bulligen Soldaten reichen aus, um eine gegnerische Basis dem Erdboden gleich zu machen. Klingt ein wenig unfair? Ist es sicher auch. Blizzard jedoch hält an der Einführung dieser überraschend kampferprobten Rinder fest : “Während die meisten Tauren mit landwirtschaftlicher Kultur und einfacher Existenz zufrieden waren, schaffte es die Konföderation, eine große Anzahl von Jungbullen für ein abenteuerliches Leben voller Aufregung und Gewalt am Rand des Universums anzuwerben. Die anderen Tauren nannten diese Abenteurer “verrückte Kühe” und verstießen sie aus ihrem Klan. Die neu geschaffenen Tauren-Marines interessierte das jedoch nicht – sie erhielten beeindruckende Rüstungen und Waffen, groß genug, um alle anderen damit fertig zu machen.

Diese rindlichen Soldaten sind nun ein wichtiger Bestandteil der konföderierten Armee und haben es geschafft, Aufgaben zu erfüllen, für die traditionell Feuerfresser und andere Infanterieeinheiten zuständig waren. Bis zum voraussichtlichen Release Ende dieses Jahres haben die Schneestürmer ja genügend Zeit, an dem Balancing von “StarCraft 2″ zu arbeiten.

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz