StarCraft 2 - Sensorturm im Detail

Leserbeitrag
5

(Max) Flexibilität setzen in der heutigen Zeit immer mehr Arbeitgeber voraus. Mittlerweile hat dies sogar die Videospielindustrie erreicht. So setzten die Terraner aus dem Echtzeit-Strategiespiel "StarCraft 2" verstärkt auf mobile Infrastruktur, wie den Sensorturm. Dieses nützliche Gebäude wurde nun auf der offiziellen Webseite unter die Lupe genommen.

StarCraft 2 - Sensorturm im Detail

Der Sensorturm verfügt über keine Verteidungssysteme und dient einzig der Aufklärung. Unsichtbare Einheiten des Feindes werden mit diesem Gebäude im Nu enttarnt und können von angrenzenden Bunkern und Raketentürmen auf’s Korn genommen werden. Eine detaillierte Beschreibung findet Ihr unter den RELATED LINKS. An dieser Stelle aber vorab ein kleiner Auszug:

Die Top-Analysten des terranischen Militärs stimmen alle darin überein, dass Wissen Macht ist und eine gute Aufklärung oft der Schlüssel zum Sieg sein kann. Der Sensorturm ist ein wichtiges Instrument, um gegnerische Truppenbewegungen auf große Entfernungen zu überwachen und getarnte feindliche Einheiten aufzuspüren. Sensortürme sind der Dreh- und Angelpunkt jeder terranischen Basisverteidigung und sollten daher gut bewacht werden, denn ein umsichtiger Angreifer wird stets versuchen die Sensortürme als erstes auszuschalten.

Die Veröffentlichung von “StarCraft 2″ wird im nächsten Jahr erwartet.

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz