Starcraft 2 - Systemvoraussetzungen sollen niedrig bleiben

Leserbeitrag
8

(Eti) Einer der Gründer Blizzards, Frank Pearce, äußerte sich im Interview mit der PC Games zu den Systemanforderungen von “Starcraft 2″. Er sagte, dass wenn man eine breite Masse ansprechen möchte, die Anforderungen an den PC so gering wie möglich gehalten werden müssen. Dies sei ja fast schon Standard bei Blizzard:

“Was Mehrkern-Technologie und solche Sachen angeht: Wir wollten immer ein sehr breites Publikum erreichen. Und deshalb peilen wir als minimale Systemvoraussetzung etwas an, das ein breites Spektrum an Spielern erreicht. Der momentane Stand der minimalen Systemvoraussetzung beläuft sich auf eine Grafikkarte mit Shader 2.0-Unterstützung, was sehr moderat ist. Zu Sachen wie Multi-Core und High-End-Grafikkarten: Sicherlich wird die Technologie Vorteile davon haben, weil es nun mal leistungsstärker ist. Wir haben sogar Multi-Threading in der Game-Engine. Wo also Multi-Threading möglich ist, können wir damit dienen. Aber es gibt keine Situationen im Spiel, die diese Technik erfordern. Wir wollen sicherstellen, dass die minimalen Systemvoraussetzungen niedrig bleiben.”

Ein genaues Release-Datum ist noch nicht bekannt.

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz