StarCraft 2 - Thor im Detail

Leserbeitrag
2

(Max) Erinnert Ihr Euch noch an die ersten "StarCraft 2"-Gameplay-Szenen? Blizzard enthüllte mit der Ankündigung des Echtzeit-Strategiespiels, die Superwaffe der außerirdischen Protoss, das sogenannte Mutterschiff. Mit welcher mächtigen Einheit die anderen beiden Rassen zu Felde ziehen, blieb Blizzards gut behütetes Geheimnis. Bis jetzt, denn auf der offiziellen Website lässt sich nun das terranische Pendant zum Mutterschiff ausmachen, der Thor.

StarCraft 2 - Thor im Detail

Der Thor wird nicht etwa in der Fabrik produziert, sondern muss direkt auf dem Schlachtfeld zusammengebaut werden. Das macht ihn in diesem Stadium besonders anfällig gegen Angriffe. Doch einmal in Betrieb, lässt er die Streitkräfte Eurer Gegner erzittern. Mit seinen mächtigen Kanonen richtet er besonders viel Schaden bei Gebäuden an. Luftziele kann er aber nicht aufs Korn nehmen.

Was der Thor sonst noch alles kann, lässt sich dem Einheitenprofil auf der Webseite entnehmen. Hier schon mal ein kleiner Auszug:

(…) Projekt Thor. Bei ihrer Auswertung zeigten die Videoaufzeichnungen der Miniatur-Spionagedrohnen eine riesige, zweibeinige Kriegsmaschine die mit zwei gigantischen Partikelstrahlern und einer rückenmontierten Artilleriebatterie bewaffnet war, die eines Schlachtkreuzers würdig gewesen wäre. Noch weitaus beunruhigender war jedoch die Tatsache, dass dieses technologische Monster innerhalb eines relativ kleinen Zeitraumes vollständig von einem einfachen Baufahrzeug hergestellt werden kann. (…)

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz