StarCraft 2 - 5.000 Starcraft Accounts teilweise dauerhaft gebannt

GIGA SOFTWARE

In einer offiziellen Stellungnahme gibt Blizzard als Begründung für diesen Schritt einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen des Battle.net durch Cheating und/oder die Nutzung von Hacking-Programmen an. Diese Arten der Manipulation der Spielmechanik verhindere Blizzard zufolge den freien Wettbewerb unter den StarCraft 2 Spielern und beeinflusse zudem die Stabilität und Performance des Spiels.

Die Sperrung einiger StarCraft 2 Accounts ist sogar dauerhaft. Damit geht Blizzard noch mal einen Schritt weiter als Bungie in der letzten Woche. Der Entwickler hinter Halo: Reach hatte hier eigenen Angaben zufolge etwa 15.000 Spieler wegen Ausnutzung aus Exploits im Spiel abgestrafft – allerdings nur temporär.

 

Sowohl Blizzard als auch Bungie statuieren damit auch ein Exempel und machen deutlich wie wie wichtig einem das faire Spiel unter den Teilnehmer ist. Besonders die harten Strafen von Blizzard dürften so machen Spieler dazu bewegen in Zukunft besser zweimal nachzudenken bevor ein Cheat, Hack oder Exploit  im Spiel benutzt wird.

Quelle: Starcraft 2 Battle.net

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz