Starcraft 2 - Blizzard verklagt Cheater

GIGA SOFTWARE

Vor kurzem haten wir berichtet das sich Blizzard Entertainment dazu entschieden hat, rund 5.000 Spieler von Starcraft 2 zu verbannen. Nun setzt der Publisher noch eins drauf und verklagt die Entwickler der Cheat-Software.

Unsere Kollegen von GameSpot haben hierzu einen Auszug der Anklageschrift veröffentlicht:

„Wenige Tage nach der Veröffentlichung von StarCraft 2: Wings of Liberty haben die Angeklagten bereits eine Vielzahl von Hacks und Cheats entwickelt, vermarktet und an die Öffentlichkeit verteilt, die dafür designt waren, die StarCraft 2: Wings of Liberty Online-Erfahrung zu modifizieren (und tatsächlich zu zerstören). Am selbigen Tag, an dem StarCraft 2: Wings of Liberty erschien, verrieten Vertreter der Hacker-Website bereits, dass man an Cheat-Projekten für dieses Spiel arbeite.“

 

Blizzard fordert von den drei Hackern  “Permaphrost”, “Cranix” (beide aus Kanada) und “Linuxawesome” (aus Peru) Schadensersatz sowie den Erlös aus dem Vertieb der Cheat-Software zu Starcraft 2.

Quelle: GameSpot

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz