StarCraft 2: Der Zeus des E-Sports geht in Rente!

Marco Schabel
2

Lange Zeit galt er nicht nur als einer der besten StarCraft 2-Spieler, sondern als DER beste Spieler, den das Strategiespiel kennt. Jetzt hat Lee Young-ho, auch genannt Flash, seine Karriere an den Nagel gehängt.

598
StarCraft 2 Nova Covert Ops

Das Strategiespiel StarCraft 2 gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Vertretern des Genres und nach Warcraft auch zu den größten Blizzard-Marken. Ganz nebenbei ist der Titel, der euch mit Zergs, Terrans oder Protoss in hitzige Gefechte stürmen lässt auch zu den größten E-Sport-Titeln mit Preisgeldern die einen Gewinner schnell zum Multimillionär machen können. Die Speerspitze des E-Sports zu StarCraft 2 bilden dabei die Spieler aus Südkorea, deren beste Vertreter als Bonjwa bezeichnet werden. Und in der jüngsten Vergangenheit gab es nur noch einen, der den Titel als Bonjwa redlich verdient hat: Lee Young-ho, besser bekannt als Flash. Und dieser überaus erfolgreiche StarCraft 2-Spieler hat jetzt verkündet, dem Profi-Sport den Rücken zu kehren.

Das War die Karriere des StarCraft 2-Profis

Es ist ein Abschied, der für die E-Sport-Szene um StarCraft 2 so bedeutsam ist, wie einst das Karriereende von Oliver Kahn oder Thomas Müller für den deutschen Fußball. Ein Ausnahmetalent, wie es im Buche steht. Bereits im zarten Alter von 14 Jahren betrat er 2007 den Bereich der professionellen StarCraft-Spieler mit StarCraft Broodwar und machte schnell deutlich, dass er an die Spitze des Sports gehört. Mit 15 war er der jüngste Starleague-Champion aller Zeiten und hält als Terran-Spieler mehrere Rekorde, darunter die längste Siegesserie im Terran vs. Terran und Terran vs. Protoss, als erfolgreichster Progamer aller Zeiten in Sachen Qualifikationen oder den höchsten Elo-Wert aller Zeiten. Seit 2010 dominiert der Bonjwa auch die StarCraft 2-Szene nach Belieben.

Heute ist Lee „Flash“ Young-ho 23 Jahre alt und gehört noch immer zu den besten Vertretern des gesamten E-Sports. Oder vielmehr gehörte er, denn wie er jetzt bekannt gegeben hat, wird er in Rente gehen. Der Mann, der oft als „Gott“ bezeichnet wird dabei das StarCraft 2-Schlachtfeld verlassen, um der koreanischen Armee beizutreten. Dies ist im asiatischen Staat eine Pflicht für alle Staatsbürger zwischen 18 und 35 Jahren. Im Anschluss will er aber der Trainer des E-Sport-Teams KT Rolster werden, seiner Heimat seit 2009. Das Werksteam der südkoreanischen Korea Telecom soll unter Flash zum besten StarCraft 2-Team der Welt werden. Flash verabschiedet sich als einziger StarCraft 2-Spieler, mit einer Siegquote von über 70 Prozent.

FaceApp: Wir verunstalten ikonische Helden der Videospiel-Geschichte

Flash StarCraft 2

So könnt auch ihr zum StarCraft-Profi werden

Wer erfolgreich StarCraft 2 spielen will benötigt natürlich nicht nur taktisches Verständnis, sondern auch eine hohe APM-Rate. Ihr habt schon die passende Tastatur dazu? Kein Problem, denn auch eine entsprechende Maus kann Wunder wirken. Der erste Schritt zum Profi-Gamer ist eine Profi-Ausrüstung! Zum Beispiel mit der Lioncast LM20 Gaming-Maus, die es aktuell für nur 44,95 Euro zu kaufen gibt!

Weitere Themen: Starcraft 2: Legacy of the Void, StarCraft 2: Heart of the Swarm, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES