StarCraft II kommt am 27. Juli

Thomas Konrad
6

Am 27. Juli kommt “StarCraft II: Wings of Liberty” in die Läden, auch eine Version für den Mac bringt Hersteller Blizzard auf den Markt. Landschaften und Armeen sollen dank einer neuen 3D-Grafik noch beeindruckender wirken. Anwender können auf der überarbeiteten Online-Plattform Battle.net besser miteinander kommunizieren und Turniere bestreiten.

Animierte Zwischensequenzen und ganz neue Einheiten für Protoss, Terraner und Zerg bietet StarCraft II*. Einheiten, die aus StarCraft Teil eins bekannt sind, beherrschen neue Tricks. Interaktive Inhalte auf Karten sollen ein strategisches Spielen fördern. Nimmt man beispielsweise eine höher gelegene Warte ein, kann man auf der Karte einen größeren Bereich überblicken.  StarCraft II ist Teil einer Trilogie. Sie besteht aus dem Basis-Spiel und zwei Erweiterungen, die zu einem anderen Zeitpunkt erscheinen. Die Preise der Erweiterungen sind noch nicht bekannt. Das folgende Video bietet schon mal einen ersten Vorgeschmack auf das Spiel und seine Grafik.

StarCraft II* setzt mindestens einen Intel Mac mit Mac OS X 10.5.8 oder Mac OS X 10.6.2, einem 2-Gigabyte-Arbeitsspeicher und einer 12-Gigabyte-Festplatte voraus. Er sollte mindestens mit einer NVIDIA GeForce 8600M GT- oder einer ATI Radeon X1600-Grafikkarte ausgestattet sein. Um StarCraft optimal nutzen zu können, empfiehlt Blizzard einen Mac mit Intel Core 2 Duo-Prozessor, 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einer NVIDIA GeForce 9600M GT- oder einer ATI Radeon HD 4670-Grafikkarte.

In der Standard-Version kostet StarCraft II 49,95 Euro, die Sammler-Edition schlägt mit 89,90 Euro zu Buche.

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz