StarCraft Universe - StarCraft 2-MMO-Mod umbenannt: Streit beigelegt

Steven Drewers

Die StarCraft 2-Mod World of StarCraft, die in den letzten Wochen für viel Aufsehen sorgte, hat endlich einen neuen Namen bekommen. Nach einem Gespräch mit Blizzard kann Randy Winzen nun endlich mit StarCraft Universe durchstarten.

Wie wir kürzlich berichteten, war Blizzard nicht sonderlich begeistert vom Namen World of StarCraft, da man ihn mit einem offiziellen Blizzard-Produkt in Verbindung bringen könnte. Ryan Winzen, der Schöpfer der StarCraft 2-Mod hat sich aber nicht beirren lassen, und im Gespräch mit Blizzard eine Einigung erzielt.

So heißt seine Mod, die den Echtzeit-Strategie-Hit StarCraft 2 zum MMO umfunktioniert, ab sofort StarCraft Universe. Anscheinend sind damit alle Streitigkeiten beigelegt und Winzen ist endlich in der Lage seine Arbeit fortzusetzen.

Für die Zukunft plant er die Möglichkeiten Charaktere zu speichern, eigene Gegenstände herzustellen, verschiedene Klassen zu wählen, sowie 12 Spieler gleichzeitig spielen zu lassen. Na, wenn das mal keine erfreuliche Nahricht ist.

Quelle: kotaku

Weitere Themen: MMOG, StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz