Videorückblick: Die genialsten Spielemomente des Jahres

David Hain

Die Zeit der Liebe und Besinnlichkeit ist ja bekanntlich auch die Zeit der Jahresrückblicke. Statt an dieser Stelle aber einfach nur die “tollste Grafik” oder den “lautesten Sound” zu prämieren, erwähnen wir liebe jene Momente, die uns am meisten berührt, geschockt oder geprägt haben – unsere Spielemomente des Jahres. Und damit ihr gleich miterleben könnt, liefern wir die dazugehörige Videoszene gleich mit. Schöne neue Technik.

Starcraft 2 – Zeratul vs. Kerigan
„Starcraft 2“ hat nur wenige Cinematic-Sequenzen, aber dafür sind die alle ausnahmslos großartig. Unser Liebling: Das Aufeinandertreffen zwischen Sarah Kerrigan aka die „Queen of Blades“ und Zeratul. Edler Krieger trifft auf sexy Biest, Protoss auf Zerg. Atmosphäre, Dialoge, Action, Musik – hier stimmt einfach alles. Wenn Blizzard eines kann, dann sind es packende Zwischensequenzen zu inszenieren.

Dantes Inferno – Dante gegen den Tod
So muss das sein: Das Spiel läuft noch keine fünf Minuten und wir bekommen schon unseren ersten „WTF“-Moment. Denn gerade als Dante sich so durch die Botanik schnetzelt, sticht uns so ein feiger Typ von hinten in den Rücken. Kurz darauf klopft auch schon der Tod an unsere Türe – doch statt ihn einfach zu begleiten, prügelt Dante den schwarzen Mann windelweich und klaut ihm anschließend auch noch seine Sense. Das nennen wir „Badass“. Zu doof, dass der Rest vom Schützenfest da qualitative nicht ganz mithält.

Halo: Reach – Jorges Death
Wenn ein Spiel die Vorgeschichte um die Geschehnisse auf dem Planeten Reach erzählt, also jenem Ort, der als Startpunkt der schrecklichen „Covenant“-Alieninvasion diente, dann sollte klar sein, was den Spieler erwartet: Eine hoch emotionale Achterbahnfahrt mit „Kloß im Hals“-Garantie. Schließlich gibt das gesamte „Noble Team“, die Spezialeinheit unseres Protagonisten, im Spielverlauf den Löffel ab. Besonders dramatisch war Jorge's Abgang, der sich glatt mitsamt eines Raumkreuzers in die Luft sprengt.

Kratos vs. Kronos
DIE spektakulärste Szene aus einem Spiel zu wählen, das bis unter das letzte Byte mit geilen Momenten vollgestopft ist, gleicht in etwa dem Versuch die dümmste Actionszene aus Uwe Bolls „Far Cry“ zu wählen – es geht schlicht nicht. Am meisten geflasht hat uns jedoch der Kampf gegen Kronos, den Vater der Titanen. 15 Minuten fulminante Daueraction auf dem Arm, den Beinen, im Ohr oder vor dem Auge eines echten Wolkenkratzers von Bossgegner. Wahnsinn!

Mass Effect 2 – Das Himmelfahrtskommando
Was kommt nach 40 Stunden Weltenrettung und universaler Friedenstiftung? Logisch, ein Endkampf, der derartigen Größenverhältnissen gewachsen ist. Drum stehen Commander Shepard und Co. am Ende eines nervenaufreibenden Himmelfahrtkommandos folgerichtig auch vor einen gigantischen, nachgebauten Reaper, der mit – büah- menschlicher Biomasse betrieben wird. Der Kampf an sich sieht spektakulär aus und erinnert fast ein wenig an seelige „Super Contra“-Zeiten – und retro ist ja immer gut.

Split/Second – Das ganze Spiel
Ein Rennspiel ist eigentlich ja nichts wirklich Besonderes, auch nicht, wenn statt Rundenbestzeiten vor allem die Action im Vordergrund steht. Aber ein Rennspiel, in dem man auf Knopfdruck die Rennstrecken in Schutt und Asche legt – das ist neu! So gesehen in „Split/Second“, dem Krawallhighlight 2010. Jedes einzelne Rennen wird hier zum optischen Happening, wenn Flugzeuge mitten auf die Fahrbahn stürzen, Wolkenkratzer über euch zusammenbrechen oder ganze Frachtschiffe durchs Bild rutschen.

Heavy Rain – Der Doktor
“Heavy Rain“ war das Kulturphänomen 2010: Selbst renommierte Tageszeitungen sprachen plötzlich vom „Erwachsenwerden der Spielebranche“. Der Grund war eine unheimlich fesselnde Geschichte, in die wir jederzeit eingreifen konnten. Großes Kino mit Interaktionsmöglichkeit sozusagen. Tolle Momente gab es zahllose, einer der spannendsten war aber dieser: Gefangen im Haus eines irren Doktors sehen wir dem Tod direkt ins Auge – schaffen wir es nicht uns zu befreien, stirbt Heldin Madison. Ohne Rückfahrtschein, ohne Extraleben. Das nennen wir konsequent.

Weitere Themen: StarCraft 2 Demo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz