Super Mario Galaxy, Wii und Co.: Bereits vor 16 Jahren hatte ein Kind die erste Idee

Kamila Zych

Kaum zu glauben, aber wahr: Ein Junge hatte bereits im Jahr 1991 die Idee zu einem Spiel namens Super Mario Galaxy. Außerdem hat er in gewisser Weise die Wii vorhergesagt und viele weitere Dinge, die in unserem Gaming-Leben eine Rolle spielen.

Hier kannst du einen Blick auf das neuste Mario-Game werfen:

14.633
Super Mario Odyssey – Die ersten 13 Minuten

Vor Kurzem hat nämlich ein Reddit-User die überraschende Entdeckung gemacht: In einem kleinen Ausschnitt der amerikanischen Gaming-Zeitschrift Nintendo Power beschreibt Jimmy Peterford seine Traum-Konsole:

Meine Traum-Konsole wäre ein komplexes 512-bit-System. Sie könnte 27.876.992 Farben auf einmal anzeigen und jedes Spiel jeder beliebigen Konsole abspielen, welches je erschienen ist oder noch erscheinen wird! Im Inneren der Konsole würde eine Miniatur-Band jedes Lied spielen, welches ich mir wünsche! Du könntest dir sogar einen speziellen Chip kaufen, welcher es dir erlauben würde, deine eigenen Spiele zu entwickeln! Du fragst dich sicherlich, welche Spiele auf für Konsole erscheinen würden: Super Mario Galaxy, besser bekannt als Super Mario Bros. 24! Die Konsole hätte sechs Controller mit 27 Knöpfen und würde 259,95 Dollar kosten. Ich würde sie „The Raw Power System“ nennen!

Zugegeben, statt eines kosmischen Abenteuers hat sich Jimmy unter Super Mario Galaxy schlicht und einfach den 24. Teil von Super Mario Bros. vorgestellt. Und der Gedanke an ein 512-bit-System mit 27.876.992 Farben war wohl auch etwas zu hoch gegriffen – zum Vergleich: Der aktuelle Standard liegt tatsächlich nur bei 16 bit, also gut 65.536 Farben.

Und ja, das mit dem Controller mit den 27 Knöpfen wäre zugegebenermaßen für heutige Verhältnisse etwas auch übertrieben. Einige kommen gerade so noch mit den 17 Knöpfen auf dem DualShock-Controller klar.

Abgesehen davon, war die Idee des Jungen aber durchaus realistisch: Tatsächlich führte Nintendo mit der Virtual Console erstmals die Option ein, auf deiner Wii aus einer Vielzahl von Spielen zu wählen. Und das teilweise unabhängig vom Erscheinungsjahr und der Konsole, auf welcher die besagten Games erschienen sind. Und selbst beim Preis lag Jimmy gar nicht so daneben: Der Preis belief sich beim Konsolen-Launch nämlich auf 249,95 Dollar, also nur 10 Dollar weniger als geschätzt.

Hier findest du die 10 besten Spiele für Wii U:

Wii U-Spiele 2015: Die 10 besten Titel in der Übersicht

Auch wenn eine Miniatur-Band sicherlich viel cooler gewesen wäre, kannst du mittlerweile auf PlayStation und Xbox in der Tat – Spotify sei Dank – so gut wie jeden deiner Lieblingssongs beim Zocken abspielen.

Übrigens hast du schon bald die Möglichkeit mit dem FUZE Code Studio deine eigenen Spiele für Nintendo Switch zu entwickeln.

Wer weiß, vielleicht hat Nintendo vor 16 Jahren Jimmy’s Idee gelesen und sich davon inspieren lassen. Bei diesen Parallelen, wäre es gar nicht so abwegig. Was denkst du? Handelt es sich tatsächlich um eine glückliche Voraussage oder nur um reinen Zufall?

Weitere Themen: Mario, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES