Team Meat: McMillen über den Zustand des mobilen Gamings

von

Mit Super Meat Boy sorgte das kleine Indie-Studio Team Meat für einen Überraschungserfolg. Jetzt arbeitet das Team um Designer Edmund McMillen an einer Umsetzung für iOS und lässt an dieser Stelle einmal seinen Frust am derzeitigen Zustand des mobilen Gamings aus.

Team Meat: McMillen über den Zustand des mobilen Gamings

In einem Blog-Post meint McMillen, dass einige der Taktiken von Publishern und Entwicklern schlichtweg unangebracht seien. Mit Super Meat Boy: The Game möchte man die Fans aber natürlich vernünftig behandeln.

“Wie viele von euch vielleicht bemerkt haben, läuft heutzutage verdammt viel falsch. von missbräuchlichen und manipulativen Geschäftsideen, bis zum einfachen Stehlen. Für uns ist der Kern dessen, was mit der mobilen Plattform falsch läuft, der fehlende Respekt vor den Spielern.”

Laut McMillen wird immer mehr auf simple Taktiken gesetzt, die den Spieler zum Kauf von Items oder Levels ermutigen, dabei aber den eigentlichen Sinn des Spiels verfehlen.

“Wörter können nicht ausdrücken, wie verdammt falsch und  grauenvoll das für die Spiele, Gamer und die gesamte Plattform ist. Diese Geschäftstaktik ist ein Schlag ins Gesicht für wirkliches Game Design und verkörpert alles, das mit der mobile/casual Games Szene falsch läuft.”

Via: VG247

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz