SUPERHOT: Dieser VR-Speedrun ist der absolute Wahnsinn

Marvin Fuhrmann

Superhot, der mehr als stylische Shooter, ist schon in seinem normalen Zustand ein extrem schnelles Spiel, das enorm viel Koordination abverlangt. Doch wenn dann noch ein Speedrun in der virtuellen Realität mit in den Mix geworfen wird, geht es absolut verrückt zu. Schau dir an, wie ein Speedrunner eine absolute Meisterleistung hinlegt.

2.941
Superhot

Superhot erschien im vergangenen Jahr als kleine Überraschung. Denn niemand hätte dem Shooter zugetraut, so schnell eine große Fan-Base anzuhäufen. Viel Taktik und extrem schnelle Reflexe werden hier von den Spielern gefordert. Seither hat sich viel getan. Die Community hat zahlreiche Rekorde aufgestellt, Superhot ist für weitere Plattformen erschienen und hat schon viele Easter Eggs in anderen Spielen spendiert bekommen.

Tipps und Tricks zu Superhot

Vor allem die neue VR-Version von Superhot hat es den Spielern aber angetan. Ein Speedrunner liefert nun einen extrem schnellen Run ab und zeigt, wie viel Koordination, Taktik und Reaktionen abverlangt werden, wenn man Rekorde in Superhot erzielen will. Das Video von Ben Massey findest du natürlich weiter unten. Das Besondere: Massey ist einer der wenigen Speedrunner, die während ihrer Läufe eine Kamera laufen lassen, die ihre Bewegungen aufzeichnet.

Es geht allerdings noch schneller. Ein Speedrunner, der leider keine Kamera laufen ließ, hat die Zeit noch weiter nach unten gedrückt. Der Weltrekord für Superhot in VR liegt aktuell bei etwa 8:33 Minuten. Massey muss sich also noch ein wenig verbessern, wenn er diese Zeit schlagen will. Ob sich in Zukunft eine ganz eigene Kategorie der Speedruns ergeben wird, die sich ausschließlich auf VR-Spiele konzentriert? Die Zukunft wird es zeigen. Spätestens, wenn die Technologie noch ein paar Schritte weiter und einfacher ist, stehen alle Tore offen.

Neue Artikel von GIGA GAMES