Einer für alle, alle für einen! - Team Fortress 2

Leserbeitrag
404

(Maxi) Der alte Meister unter den Team-Shootern ist im Rahmen der "Orange Box" von Valve zurück! Die Geschichte von "Team Fortress 2" reicht bis in das Jahr 1999 zurück. Dort wurde es nämlich zum ersten Mal angekündigt. Damals noch mit einem völlig anderem Design und Konzept als heute. Was daraus nun geworden ist, erfahrt Ihr nur hier!

Einer für alle, alle für einen! - Team Fortress 2

Die “Orange Box” ist momentan in aller Munde. Überall räumt diese Compilation eine Superwertung nach der anderen ab. Dafür mitverantwortlich ist definitiv “Team Fortress 2″, das alte Gamer aus dem Tiefschlaf weckt.

Damals habe ich die Zeit der ersten Team Fortress Mod für Q**** nicht mitbekommen. Meine Online Zeit begann erst mit “Counter-Strike” aber schon damals hörte ich Leute von “TF” schwärmen “wie geil dass doch damals war.” Auch heute muss ich mir noch alte Anekdoten von meinen Kollegen anhören, wie unfassbar gut diese alte Modifikation war und dass so ziemlich alle Netzi,s in der Games-Redaktion im Dreieck gesprungen sind als der erste von uns “TF2″ spielen durfte.

Ich selbst freute mich mehr auf “Portal” als auf “TF2″, allerdings änderte sich diese Erwartung als ich meine erste Partie als Sniper hinter mir hatte. Das erste was einem auffällt ist das geniale Grafikdesign das sämtliche Figuren im Comicgewandt darstellt. Herrlich animiert und mit schönem Voiceacting wird eine sympathische Atmosphäre geschaffen die “Team Fortress 2″ zu etwas Besonderem machen.

Der Spielmodus ist einfach gehalten. Zwei Teams bestehend aus neun verschiedenen Klassen versuchen sich auf perfekt gestalteten Karten gegenseitig auszuschalten. Das geschieht entweder durch normales “Team Deathmatch”, “Capture the Flag” oder besonderen Zielen wie zum Beispiel alle Missionspunkte einer Karte einzunehmen.

Neun Klassen sollt ihr sein und euch als Gemeinschaft dem Gegner stellen! So hätte es doch auch in “Herr der Ringe” heißen können. Glaubt mir, die schöne Grafik von” TF2″ hätte Gollum nicht geschadet. Sorry… der musste sein.

Kommen wir nun also zu den Klassen. Neun Stück an der Zahl bestehend aus: Scout, Soldier, Pyro, Demo-Man, Heavy Weapon Guy, Engineer, Medic, Spy und Sniper. Diese neun Kollegen haben eines gemeinsam: Sie spielen sich alle komplett unterschiedlich! Und es macht einen heiden Spaß alle Stärken und Schwächen einer Klasse herauszufinden, denn man hat nie das Gefühl dass einem die Spielmechanik einen unfairen Streich spielt.

Ich habe es schon erwähnt, möchte es aber nochmal explizit herausstellen: Die Balance ist der Wahnsinn. Für mich als alten eSportler ist es unscheinbar wichtig, dass ein Spiel vor allem eines ist: Fair! Und “TF2″ ist durch intelligentes Mapdesign, gute Klassenbalance und logischen Missionszielen einfach nur fair und macht deshalb einen großen Spaß.

Ihr seid herzlich eingeladen heute mit uns zu zocken! Und zum Abschluss noch eine kleine Preview auf morgen. Wir zeigen am Donnerstag nämlich die “Orange Box” im GamesCHECK! Also solltet Ihr GIGA\Games auf keinen Fall verpassen, aber das macht Ihr sowieso nie.

Weitere Themen: Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz