TERA: Fans wollen Blut sehen

Maurice Urban

Das MMO TERA ist noch nicht einmal offiziell gestartet, da beschweren sich schon die ersten Fans über Schnitte. In der EU-Fassung von TERA soll nämlich einfach nicht genug Blut fließen.

TERA: Fans wollen Blut sehen

Mit einer Petition versuchen einige TERA-Fans derzeit, die Bluteffekte wieder zu erhöhen. Durch den letzten Patch wurde die zuvor mögliche Einstellung der Blutmenge in der EU-Version entfernt und die entsprechenden Effekte reduziert.

“Es war notwendig. den Slider für den Detailgrad des Blutes zu entfernen und die Menge auf einen festen Wert festzulegen. Man wird immer noch Blut in TERA sehen, jedoch wird die Menge reduziert werden und das Blut nicht mehr auf dem Boden liegen bleiben. Zudem wurden einige kleinere Effekte wie Blutspritzer gegen andere Effekte ausgetauscht”, schreibt Community Manager Raven im Forum.

Grund für diesen Schritt waren die USK und PEGI Einstufungen des Spiels, mit den ursprünglichen Effekten hätte TERA () so nicht sein Rating ab 12 Jahren behalten können. Die US-Version ist jedoch nicht von den Änderungen betroffen. Aufgebrachte Fans fühlen sich nun hintergangen, schließlich hätte Frogster versprochen, dass es keine Schnitte geben wird. Auch andere Versprechen soll das Team hinter dem MMO gebrochen haben.

Werdet ihr die Petition unterstützen oder sogar eure TERA-Vorbestellung canceln? Schreibt eure Meinung in die Comments.

Quelle: Eurogamer

Weitere Themen: Frogster

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz