GRIN – Nun offiziell geschlossen

von
Leserbeitrag

Das schwedische Entwicklerstudio GRIN wird geschlossen. Dies ist nun offiziell bekannt geworden. Bekannt sind die Entwickler vorallem durch das Spiel Bionic-Commando. Auf der offiziellen Internetseite verkünden die Gründer Bo und Ulf Andersson folgendes:

”Mit schwerem Herzen müssen wir heute bekanntgeben, das GRIN gezwungen war, seine Türen zu schließen. Da zu viele Publisher mit ihren Zahlungen im Rückstand sind, ist eine unerträgliche Chash-Flow-Situation entstanden. Nach zwölf Jahren harter Arbeit und der Anstellung hunderter wundervoll talentierter Männer und Frauen, ist es nun vorbei. Es war ein großes Abenteuer und die GRIN-Familie hat Dinge erlebt, die nur wenigen beschieden sind. Rückblickend auf zwölf Jahre voller Spiele, mit Titeln wie Ballistics, Bandits, GRAW 1 & 2, Bionic Commando Rearmed, Wanted: Weapons of Fate, Terminator: Salvation, Bionic Commando und unser unveröffentlichtes Meisterstück, das wir nicht beenden durften, war es ein toller Ritt.” So die Stellungnahme.

Einige ehemaligen Mitarbeiter von GRIN haben bereits ein neues Studio mit ca. 25 Leuten gegründet. Ab sofort sollen hier Spiele für Xbox LIVE, GWL, PSN, PSPgo und iPhone entwickelt werden.


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz