The Conduit 2 - Erste Screenshots aus Agent Fords neuem Abenteuer

Leserbeitrag
2

Gerade erst ist die Information offiziell, dass es einen zweiten Teil von The Conduit geben wird, da werden auch schon die nächsten Infos nachgereicht.

Bekanntgeworden ist jetzt beispielsweise, dass man im Gegensatz zum Vorgänger mit verschiedenen Aliens zusammenarbeiten müssen um sein Ziel zu erreichen. Auch mit zahlreichen weiteren NPCs soll es Interaktionsmöglichkeiten geben.
Des Weiteren wurde mitgeteilt, wie der Cliffhanger des Erstlings weitergeführt wird: Nachdem Agent Ford durch das Conduit gegangen ist, landet er auf einer Ölplattform inklusive Sturm und Platzregen. Dort wird er auch den ersten Endgegner zu Gesicht bekommen: eine gewaltige Seeschlange.

Von der könnt ihr euch auch direkt ein Bild machen. Denn es sind schon die ersten Screenshots aufgetaucht, leider in mäßiger Qualität:

Galerie

Die Interpretation der Bilder sorgt aber schon für die ersten weiterführenden Informationen: Auf Bild drei und vier ist eindeutig die MP5KA4 Maschinenpistole und auf Bild fünf der MK4 Deatomisator zu sehen. Damit ist schon einmal klar, dass diese Waffen erneut auftauchen werden. Bild eins zeigt hingegen eine neue Waffe, welche aufgrund ihres Designs vermutlich zum Arsenal des Syndikats gehört. Außerdem dürfte die dort sichtbare Landschaft Sibirien sein.

Wie ein Anachronismus erscheint im Übrigen der dritte Screenshot. Dort sieht man ein Bild, dass man eigentlich aus einer Zeit kennt, als Pixel noch richtige Pixel waren und sich nicht hinter HD-Auflösungen verstecken mussten. Einen Splitscreen Modus für bis zu vier Spieler! Bisher wusste man nur, dass es offline Koop geben wird, aber nicht für wie viele Spieler.

Wann The Conduit 2 für die Wii veröffentlicht wird, ist aber weiterhin unklar. Entwickelt wird das Spiel genau wie sein Vorgänger von High Voltage Software, Publisher ist wieder einmal Sega.

Weitere Themen: Sega

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz