The Division: Einsteiger-Tipps und Guide für den perfekten Start in Manhattan

Christopher Bahner
7

Mit The Division eröffnet Publisher Ubisoft Shooter-Freunden eine neue Spielwelt voller Möglichkeiten. Da euch Manhattan Island mit seinen vielen Spielmechaniken vielleicht zunächst überfordert, geben wir euch in unserem umfassenden Einsteiger-Guide Tipps zu den wichtigsten Aspekten des Team-Shooters, damit ihr optimal in die Seuchenbekämpfung starten könnt.

Video: Eine Stunde mit “The Division”

16.496
Eine Stunde mit The Division

Die Server sind online und ihr könnt ab sofort die Reise ins verseuchte Manhattan buchen, um als Agent von The Division gegen andere Fraktionen, Spieler und die Epidemie zu kämpfen. Mit unseren Einsteiger-Tipps bereiten wir euch perfekt auf die Geschehnisse vor und geben euch Guides zur Spielwelt, dem Level-System, Waffen und vielem mehr.

  The Division: Dark-Zone-Guide mit Tipps zu Abtrünnigen, dem Objekte bergen und dem DZ-Rang

Schon gewusst? Diese zehn Spiele sind ab 18

The Division: Einsteiger-Tipps und Guide für den optimalen Start

Nachdem ihr die Charaktererstellung abgeschlossen habt und in Manhattan landet, werdet ihr feststellen, dass die ganze Insel hermetisch abgeriegelt wurde. Manhattan Island ist dabei in 22 Distrikte unterteilt, welche ihr zu Beginn frei erkunden könnt. Sechs dieser 22 Distrikte stellen dabei die Dark Zone dar, welche ihr erst mit bestimmten Leveln betreten solltet.

Die 16 normalen Distrikte mit Levelempfehlungen:

  • Camp Hudson: Level 3-4
  • Chelsea: Level 2-4
  • Pennsylvania Plaza: Level 3-5 (hier befindet sich auch die Operationsbasis!)
  • Hudson Yards: Level 5-9
  • Garment District: Level 5-9
  • Tenderloin: Level 9-12
  • Times Square: Level 10-13
  • Hell’s Kitchen: Level 10-13
  • Clinton: Level 14-15
  • Flatiron: Level 15-16
  • Gramercy: Level 16-18
  • Stuyvesant: Level 18-19
  • Kips Bay: Level 20-23
  • Murray Hill: Level 24-26
  • Turtle Bay: Level 27-28
  • Midtown East: Level 28-30

Die 6 Dark-Zone-Distrikte mit Levelempfehlungen:

  • DZ01: Level 10-12
  • DZ02: Level 13-15
  • DZ03: Level 16-18
  • DZ04: Level 22-24
  • DZ05: Level 27-29
  • DZ06: Level 29-30

Spielwelt und Zonen

Grundsätzlich lässt sich die Spielwelt von The Division in drei Zonen unterscheiden:

  • Hub-Zonen: Die erste Hub-Zone, die ihr betretet, ist Camp Hudson an der rechten Seite des Hudson River kurz nach eurer Ankunft. Hier findet ihr viele Händler zum Kaufen und Verkaufen von Gegenständen. Jeder Agent hat zudem seine eigene instanzierte Operationsbasis, die er im Laufe des Spiels ausbaut. Als weitere Hub-Zonen gelten auch die überall verteilten Safehäuser, in denen ihr euch mit anderen Agenten neu gruppieren könnt und welche zudem als Schnellreise-Punkte dienen.
  • PvE-Zone (16 Distrikte): Die 16 normalen Distrikte bilden die PvE-Welt, in der ihr wahlweise ganz alleine die Geschichte erleben könnt und New York Stück für Stück zurückerobert. Dabei könnt ihr euch aber auch bis zu drei Freunde in eine Gruppe einladen und gemeinsam im Koop spielen. Dabei bestimmt der Gruppenlevel dann den Schwierigkeitsgrad und die Qualität des Loots.
  • Dark Zone/PvP (6 Distrikte): Die sechs Distrikte der Dark Zone im Herzen von Manhattan Island bilden das PvP-Gebiet. Ihr könnt diese Bereiche nur über die militärischen Checkpunkte betreten oder wenn ihr über die Mauern rundherum klettert. In der Dark Zone ist PvP permanent aktiviert und verschiedene Spielergruppen und KI-gesteuerte Bots kämpfen um den wertvollen Loot im kontaminierten Bereich. Jegliche Beute müsst ihr aber erst mit einem Hubschrauber aus der Dark Zone extrahieren. Während dieser Zeit können euch andere Spieler dieses Vorhaben streitig machen. Die Dark Zone besitzt ihre eigenen Safehäuser, Händler, Level und Währung, was sie vom restlichen Teil des Spiels klar abgrenzt.

Lohnt sich The Division? (Vorab-Test)

Feinde und Fraktionen

Als Agent startet ihr für die Titel gebende Fraktion The Division. Diese hat zahlreiche Feinde in Form von vier anderen Fraktionen in Manhattan. Zu diesen Fraktionen gehören:

  • Randalierer: Plünderer, die als Banden durch die Stadt ziehen.
  • Cleaners: Mit Schutzanzügen und Flammenwerfern bewaffnet, versuchen diese Wahnsinnigen New York um jeden Preis vom Virus zu befreien. Dabei nehmen sie keine Rücksicht auf Kollateralschäden.
  • Rikers: Eine Gang aus ehemaligen Häftlingen, die aus dem Gefängnis von Rikers Island ausgebrochen sind.
  • Last Man Battalion: Ehemalige Soldaten einer privaten Militärfirma, die die Krise zu ihren Gunsten nutzen will.

Alle Feinde lassen sich zudem in verschiedene Kategorien unterteilen:

  • Normale Feinde: Diese Gegner haben eine einfache Gesundheitsleiste und lassen sich schnell, vor allem durch Kopftreffer besiegen.
  • Veteranen: Diese Feinde tragen zusätzliche Rüstungen und besitzen über ihrer Lebensleitse eine zusätzliche weiße Leiste.
  • Elite-Feinde: Diese Gegner besitzen zusätzlich Skills, welche sich durch Symbole über ihren Köpfen ankündigen – zum Beispiel wenn sie eine Granate werfen.
  • Boss-Gegner: Immer wieder werdet ihr auch in Bosskämpfe verwickelt. Solche Feinde haben meist ein Schädelsymbol neben ihrer Anzeige.

The Division: Schnell XP und Erfahrungspunkte farmen und leveln

Kampf und Koop-Spiel

The Division ist im Kern ein taktischer Team-Shooter und sollte dementsprechend auch gespielt werden. Ihr könnt mit euren Waffen aus der Hüfte feuern, aus der Deckung heraus schießen oder auch blind feuern. Für mehr Zielgenauigkeit könnt ihr auch zoomen, wahlweise aus der Schulterperspektive oder mit entsprechend ausgerüsteten Visieren. Es gibt auch einen Nahkampfangriff, um euch Feinde mit Baseballschlägern vom Leib zu halten und ihr besitzt eine Pistole mit unendlich Munition. Generell solltet ihr immer aus der Deckung heraus schießen und könnt zusätzlich mit Schalldämpfern arbeiten, um eure Position nicht zu schnell zu verraten.

Im Koop könnt ihr auch Einsätze auf höheren Schwierigkeitsgraden angehen. Nur im gemeinsamen Spiel mit anderen könnt ihr hier Feinde flankieren und in die Zange nehmen. Spieler einer Gruppe müssen nicht denselben Level haben, ihr solltet aber darauf achten, dass der Spieler mit dem niedrigsten Level in einer Gruppe nicht zuerst an die Front stürmt. Im Koop-Spiel kommt es natürlich vor allem auf höheren Schwierigkeitsgraden auf die Kommunikation und Absprache an. Alternativ gibt es auch Emotes, die ihr zur Kommunikation nutzen könnt.

The Division: Crafting-Guide mit Fundorten aller Materialien

Waffen und Charakterlevel

Die Waffen in The Division unterscheiden sich in sechs Kategorien:

  • Pistolen (Nebenwaffe)
  • Sturmgewehre (Primär- oder Sekundärwaffe)
  • Maschinenpistolen (Primär- oder Sekundärwaffe)
  • Leichte Maschinengewehre (Primär- oder Sekundärwaffe)
  • Scharfschützengewehre (Primär- oder Sekundärwaffe)
  • Schrotflinten (Primär- oder Sekundärwaffe)

Jede Waffe besitzt eine Levelvoraussetzung und ihr könnt nur Waffen tragen, die unter eurem Charakterlevel liegen oder den gleichen Level aufweisen. Waffen gibt es dabei in fünf Wertigkeitsstufen je nach Seltenheit:

  • Weiß: Gebraucht
  • Grün: Normal
  • Blau: Spezialisiert
  • Lila: Überlegen
  • Orange: High-End

Euer Agent hat nicht nur einen Charakterlevel, sondern ihr steigt in drei unterschiedlichen Bereichen im Level auf:

  • Euer Charakterlevel bestimmt, welche Ausrüstung ihr tragen könnt.
  • Euer Dark-Zone-Rang steigt nur in der Dark Zone und bestimmt, welche Gegenstände ihr beim Händler in der Dark Zone kaufen könnt.
  • Je nach Ausbaustufe eurer Operationsbasis könnt ihr neue Skills, Talente und Perks lernen.

Wie ihr schnell im Level aufsteigen könnt, erfahrt ihr im Guide: The Division: Schnell XP und Erfahrungspunkte farmen und leveln

The Division: Beste Start-Waffe und Infos zu den Waffengattungen

Nutzt die Verbrauchsgüter!

Während eurer Erkundungstouren, werdet ihr immer wieder über Verbrauchsgüter wie Wasser, Nahrungsmittel oder Munition stoßen, die euch bei Nutzung mit vorübergehenden Status-Boni belohnen. Ihr könnt sie über ein Rad-Menü auswählen. Haltet dazu auf PS4 und Xbox One auf dem Digi-Pad nach rechts gedrückt bzw. drückt in der PC-Version die V-Taste. Folgende Verbrauchsgüter gibt es:

  • Explosivgeschosse: Explodieren beim Aufprall und lösen Schaden in einem kleinen Bereich aus.
  • Brandgeschosse: Gewähren eine Chance, das Ziel in Brand zu stecken. Dieser Effekt hält 30 Sekunden lang an.
  • Nahrungskonserven: +40% auf den Heilungseffekt. Dieser Effekt hält 30 Sekunden lang an.
  • Müsliriegel: Entfernt jegliche negativen Statuseffekte und schützt 5 Sekunden gegen neue Statuseffekte.
  • Wasser: Ihr fügt Elite-Gegnern +20% Schaden zu. Dieser Effekt hält 30 Sekunden lang an.
  • Mineralwasser: Reduziert den Cooldown eurer Skills um 30%. Dieser Effekt hält 30 Sekunden lang an.

Die Operationsbasis

Euer Rückzugsort in New York ist eure Operationsbasis, von der aus ihr Missionen startet und die ihr nach und nach ausbaut. Nachdem ihr sie zu Beginn des Spiels befreit habt, müsst ihr euch daran machen, die drei Hauptflügel der Basis wieder online zu schalten und zu verbessern. Die drei Flügel sind unterteilt in:

  • Medizin
  • Sicherheit
  • Technik

Jeder Zweig schaltet euch nach und nach neue Hauptmissionen auf der Weltkarte frei, welche euch nach erfolgreichen Abschluss den weiteren Ausbau des entsprechenden Flügels ermöglichen. Der Ausbau der Operationsbasis bringt euch dann wiederum neue Upgrades für euren Agenten, die ihn immer besser machen. In der Basis findet ihr außerdem:

  • Händler
  • Auftraggeber für Nebenmissionen
  • Eure Lagerkiste
  • Einsatztafel mit Informationen zur derzeitigen Situation in Manhattan

Nutzt die Schnellreise

Mit der Schnellreise kommt ihr in The Division schnell von A nach B und überwindet die nicht gerade kurzen Distanzen in New York. Beachtet jedoch, dass ihr die Schnellreise nicht in der Dark Zone benutzen könnt. In unserem Guide The Division: Schnellreise nutzen – so geht’s verraten wir euch genau, wie die Fast-Travel-Funktion funktioniert und wo und wann ihr sie einsetzen könnt.

The Division: Day One Patch - Alle Änderungen im Detail

Sammelobjekte: Beweise und Einsatzdaten

Quer über die Spielwelt verteilt lassen sich immer wieder verschiedene Sammelobjekte und Aufklärungsdaten finden, die euch Hintergrundinformationen zu den Geschehnissen vor und während der Epidemie geben. Beim Einsammeln erhaltet ihr zudem Erfahrungspunkte und verschiedene Erfolge und Trophäen. Zu den sammelbaren Objekten gehören:

  • ECHOs
  • Abgestürzte Drohnen
  • Seiten aus dem Überlebensratgeber
  • Telefon-Aufzeichnungen
  • Vermisste Agenten
  • Einsatzberichte
  • Überwachungsdaten
  • Virus-Berichte
  • Bildmaterial

The Division: Fundorte aller Sammelgegenstände - so findet ihr alle Aufklärungsdaten schnell

Weitere Tipps und Tricks

  • Die Weltkarte ist ein immens wichtiges Werkzeug, nicht nur um eure aktuelle Position zu bestimmen, sondern auch um Missionen auszuwählen und Wegpunkte für euer Team zu setzen. Ihr könnt sie jederzeit im Spielverlauf öffnen (Xbox One: Options-Taste, PS4: Touchpad, PC: M-Taste).
  • Das Menü zur Auswahl von Granaten ruft ihr über Gedrückthalten der linken Richtungstaste auf dem Digi-Pad auf. Auf dem PC haltet einfach die G-Taste gedrückt. Hier könnt ihr aus einer Vielzahl von Granatentypen wählen und jeweils eine Standardgranate einstellen.
  • Ihr könnt euren Charakter gleichzeitig mit zwei Skills ausrüsten. Später im Spiel kommt auch noch ein dritter Signature-Skill hinzu. Ihr könnt eure Skills jederzeit austauschen, um euch an andere Spielsituationen anzupassen. Wir geben euch dazu alle Infos zu Skills, Talenten und Perks in The Division.
  • Sinkt im Eifer des Gefechts eure Gesundheitsleiste, könnt ihr schnell ein Medikit einwerfen, um weiterzukämpfen. Drückt dafür auf PS4 und Xbox One die Richtungstaste auf dem Digi-Pad nach rechts. Auf dem PC könnt ihr schnell ein Medikit durch Drücken der V-Taste benutzen.
  • The Division ist als Deckungs-Shooter konzipiert und dementsprechend solltet ihr nur aus einer Deckung heraus agieren und Feinde unter Beschuss nehmen. Ohne Deckung haltet ihr ansonsten nicht viel aus und werdet schnell das Zeitliche segnen.
  • Jeder Agent kann drei Waffen gleichzeitig führen: Eine Primärwaffe, eine Sekundärwaffe sowie ein Nebenwaffe. Beachtet hier auch, dass manche Waffen die selben Munitionstypen teilen. Es empfiehlt sich daher, wenn jede eurer Waffen über unterschiedliche Munitionstypen verfügt. Waffen wechselt ihr in der PC-Version über das Mausrad. Auf PS4 durch Druck der Dreieck-Taste und auf der Xbox One durch Druck der Y-Taste.
  • Mit dem ersten Skill “Pulse” aus dem Medizin-Zweig könnt ihr Feinde in der Umgebung markieren. Diese sind dann auch für eure Teammitglieder sichtbar.
  • Überall in New York könnt ihr Safehouses finden, wo ihr euch in Ruhe neu gruppieren könnt. Hier gibt es zudem Händler, Missionsgeber und eure Lagerkiste.
  • Zwar ist New York nicht mehr so sehr bewohnt, jedoch trefft ihr auf eurem Weg immer wieder Zivilisten. Diese haben manchmal kleine Aufgaben für euch oder bitten euch etwa um eine Flasche Wasser. Erfüllt ihr diese kleinen Aufgaben, erhaltet ihr Erfahrungspunkte und andere Belohnungen.
  • Nebenmissionen könnt ihr überall in der Spielwelt finden und sie helfen euch abseits der Haupthandlung die Ordnung in Manhattan wieder herzustellen.
  • Zufallsereignisse sind an feste Orte in der Spielwelt gebunden und werden aktiviert, sobald ihr den entsprechenden Bereich in der Welt betretet. Um herauszufinden, wo gerade ein Zufallsereignis stattfindet, werft einen Blick auf das Situation Board. Es befinden sich beispielsweise welche in Camp Hudson oder in der Operationsbasis.

The Division startet nicht: Lösungshilfen zu Abstürzen und Fehlermeldungen

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du The Division? (Quiz)
In welcher Stadt spielt The Division?

Das postapokalyptische New York in The Division birgt jede Menge Abenteuer und Gefahren – und ist schon jetzt eine der erfolgreichsten neuen Spieleserien. Hast du schon genug gezockt, um dich mit dem Game auszukennen? Finde es in unserem Quiz heraus!

Hat dir "The Division: Einsteiger-Tipps und Guide für den perfekten Start in Manhattan" von Christopher Bahner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: E3 2013, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES