The Elder Scrolls IV: Oblivion Komplettlösung, Spieletipps, Walkthrough

von

Der Beginn Zu Beginn dieses Abenteuers finden Sie sich im Innern einer Zelle wieder und es geht darum, aus dieser zu entkommen. Sobald Sie handeln können, treten Sie vor die Gittertür und warten dort, bis die Wachen mitsamt dem Kaiser kommen (dies dauert ein wenig).

Sind die vier Männer schließlich vor der Tür, warten Sie, bis Sie zurückbefohlen werden. Gehen Sie dann wieder in den hinteren Teil der Zelle, woraufhin die Männer den Kerker betreten. Gleich darauf spricht der Kaiser zu Ihnen und erklärt Ihnen, worum es eigentlich geht. Gehen Sie alle Fragen durch und die Soldaten öffnen eine Geheimwand auf der rechten Seite, die Sie gleich darauf durchqueren. Nachdem sich die Männer ein wenig entfernt haben, folgen Sie diesen bis hinein in einen Raum, wo die Soldaten ein paar Gegner abmetzeln. Warten Sie nun, bis die Schlacht vorüber ist und die Soldaten weitergezogen sind. Dann gehen Sie weiter und durchsuchen die Leichen der Gefallenen, um unter anderem eine Waffe zu finden, die sogleich angelegt wird.

 

Hinweis:

Von nun an sollten Sie die Körper aller Gefallenen bzw. Getöteten nach Gegenständen durchsuchen.

 

Sobald Sie hier also das Schwert aufgenommen und angelegt haben und die Stufen nach unten gegangen sind, werden Sie von den ersten Gegnern angegriffen. Hierbei handelt es sich um Ratten, die relativ leicht zu besiegen sind. Ist die Gefahr gebannt, wenden Sie sich nach rechts, da die Tür vor Ihnen verschlossen ist, und durchqueren ein aufgebrochenes Mauerstück. Dort befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite eine Holztür, neben der links ein Goblin-Schamane liegt. Untersuchen Sie dessen Körper, um unter anderem einen Eisenschlüssel zu finden, mit dem die Tür geöffnet werden kann. Zudem finden Sie in diesem Bereich eine Truhe mit Gold sowie ein Skelett, das über Rüstung verfügt.

 

Hinweis:

Sie werden im Laufe des Dungeons über mehrere Truhen stolpern, die in der Regel verschlossen sind. Um diese Truhen zu öffnen, werden Dietriche benötigt, mit deren Hilfe die Truhen aufgeschlossen und durchsucht werden können. Lassen Sie keine Truhe außer Acht, da diese Waffen, Rüstung, Tränke, Gold und andere nette Dinge beinhalten.

 

Durchqueren Sie den nächsten Bereich und folgen Sie dann dem Gang nach unten und um die Ecke, wo Sie direkt von einem Zombie erwartet werden. Weiter geht es durch Gänge und kleinere Bereiche, die in der Regel von Ratten bewohnt werden. Es gibt nur einen möglichen Weg und überall sollte, wie bereits erwähnt, Ausschau nach Truhen und anderen Gegenständen, die mitunter auf dem Boden herumliegen, gehalten werden. Schließlich wird eine weitere Tür durchquert und Sie treffen auf den ersten Goblin, der entweder getötet werden kann oder an dem Sie einfach vorbei schleichen. Folgen Sie dann dem weiterführenden Gang und machen Sie im nächsten Bereich langsam, da ein paar Stachelblöcke an der Wand hängen und hin- und herschaukeln. Werden Sie von den Dingern getroffen, ist das nicht gerade schön für Sie. Warten Sie also lieber, bis die Teile zum Stillstand gekommen sind, bevor Sie weiterziehen.

 

Weiter vorne kommen Sie dann vor ein paar Holzstämme, die Sie anschieben können. Tun Sie dies, rollen die Stämme eine Schräge herunter, wo sie dann zwei Goblins erschlagen. Noch weiter vorne betreten Sie dann einen großen Höhlenbereich, der von vielen Goblins sowie einer Goblin-Hexe bewohnt wird. Entweder stellen Sie sich dem Kampf und durchsuchen danach den kompletten Bereich oder aber Sie sprinten direkt auf die gegenüberliegende Seite, um dort den weiterführenden Tunnelgang zu erreichen. Dort führt Sie dann eine Tür in den nächsten Bereich.

 

Sie finden sich in einer höher gelegenen Nische wieder. Vor Ihnen befinden sich erneut der Kaiser und seine Schergen. Warten Sie oben, bis die Soldaten die Gegner erledigt haben, bevor Sie dann nach unten springen. Zunächst möchte der Kaiser Sie töten lassen. Doch Sie bleiben stehen, bis der Herrscher meint, Sie gehören nicht zu den Bösen. Treten Sie dann vor den Kaiser, um erneut mit diesem über alle Punkte zu sprechen. Während des Gesprächs können Sie sich für ein bestimmtes Sternzeichen entscheiden. Wir wählten an dieser Stelle den Krieger. Nachdem Sie dann auch die anderen Fragen durchgegangen sind, werden Sie von einem der Soldaten angesprochen, der Ihnen eine Fackel überreicht. Gehen Sie erneut alle Fragen durch, bevor Sie dann weiter den drei Männern folgen, denen Sie auf jeden Fall das Töten der Feinde überlassen sollten. Schließlich durchqueren die drei eine Tür, die Sie ebenfalls anklicken.

 

Im nächsten Bereich befindet sich dann eine verschlossene Gittertür und Sie folgen den Männern in einen kleinen Raum, bei dem es sich wohl um eine Sackgasse handelt. Speichern Sie hier ab! Gleich darauf rennen die beiden Soldaten raus und tragen Ihnen auf, sich um den Kaiser zu kümmern. Der Kaiser spricht zu Ihnen und übergibt Ihnen das Amulett der Könige, das Sie zu Jauffre bringen sollen. Es öffnet sich dann eine Nische, aus der ein Assassin kommt, der prompt den Kaiser erschlägt. Gleich darauf kommt ein Soldat herbei und Sie töten mit dessen Hilfe den Attentäter. Reden Sie anschließend mit Baurus und erzählen Sie ihm alles. Der Mann übergibt Ihnen einen Schlüssel und verrät Ihnen, dass Sie über die Abwasserkanäle entkommen können. Danach können Sie sich noch für eine Klasse entscheiden (wir wählten an dieser Stelle den Ritter). Es geht schließlich weiter durch die Nische, durch die auch der Attentäter gekommen ist.

 

Sie landen kurz darauf vor einer Tür, die mithilfe des eben erhaltenen Schlüssels geöffnet wird. Dahinter führt eine Luke hinab in die Abwasserkanäle. Dort treffen Sie auf weitere Ratten sowie ein paar Goblins. Überqueren Sie den Kanal über die kleine Brücke und suchen Sie den Bereich gleich auf der anderen Seite auf, wo links eine Treppe nach oben führt. Folgen Sie nun hier dem Weg und dem Tunnelgang durch zwei Eisengitter, wobei Sie beim zweiten Eisengitter nochmal Ihre Rasse, das Sternzeichen sowie die Klasse überprüfen können. Sind Sie sich sicher, verlassen Sie die Abwasserkanäle.

 

Sie finden sich in der Außenwelt wieder, wo Sie sich gleich auf den Weg nach Chorrol begeben sollten, wo die Weynon-Priorei aufgesucht wird. Sie können an dieser Stelle die Weltkarte öffnen und diese ein wenig nach rechts verschieben, um besagten Ort zu finden. Klicken Sie die Priorei auf der Weltkarte an, landen Sie direkt am Zielort. Dort betreten Sie das Haus direkt vor Ihnen (Haus Weynon), um im Innern ein paar Sätze mit Prior Maborel zu wechseln. Fragen Sie diesen nach Jauffre. Danach steigen Sie über die rechte Treppe nach oben und treffen dort auf Jauffre, dem Sie von Ihren Abenteuern berichten. Übergeben Sie dem Mann das Amulett der Könige und erfahren Sie Näheres über Uriels Sohn Martin und wo sich dieser aufhält. Sie erhalten den Auftrag, das Amulett Martin zu bringen. Nun fragen Sie den Prior noch nach Unterstützung und Sie können einen Blick in die hier befindliche Truhe werfen. Wenn Sie dann im Erdgeschoss nochmal mit Maborel sprechen, erhalten Sie von dem Mann ein Pferd, was zukünftige weitere Wege erheblich verkürzen könnte (dieses Pferd können Sie sich übrigens im Stall hinter dem Haus abholen).

 

Sie öffnen also die Weltkarte wieder und suchen dort im Südwesten den kleinen Ort Kvatch auf, wo sich der nächste rote Pfeil befindet, der nun mithilfe des Pferdes über den Landweg angesteuert wird.

 

Hinweis:

Um Kvatch zu erreichen, müssen Sie nicht zwangsläufig über die Wege reiten – es geht auch querfeldein, was das Ganze ein wenig beschleunigt.

 

Auf dem Weg zum Ort durchqueren Sie ein Lager und kurz vor dem Dorf werden Sie dann von Savlian Matius angesprochen, der Ihnen erzählt, dass Kvatch überrannt wurde und es nur einigen Personen gelungen ist, sich in die Kapelle zu retten. Reden Sie dann weiter mit dem Mann und versprechen Sie ihm, zu helfen. Danach fragen Sie noch nach Martin, um einen weiteren Auftrag zu erhalten. Steigen Sie anschließend von dem Pferd ab und gehen Sie weiter nach vorne und direkt auf das feurige Portal zu, das nach Oblivion führt – durchqueren Sie dieses.

 

In Oblivion angekommen, müssen Sie sich gleich zu Beginn vor den kleinen Teufel (Skamp) in Acht nehmen, die Sie mit Feuerbällen beschießen. Sie folgen hier dem Pfad nun nach links und gehen bis zum Ende durch, wo Sie dann auf der rechten Seite nach unten springen. Dort führt dann der Weg weiter. Laufen Sie auch hier immer auf dem Weg entlang und nehmen Sie sich dabei vor herabrollenden Felsbrocken in Acht. Töten Sie weitere Skamps, bis Sie dann schließlich vor den Türmen landen. Hier suchen Sie den Eingang in den höchsten Turm auf (Blutfest), dessen Tor geöffnet und durchquert wird. In dem Bereich mit der Feuersäule in der Mitte beseitigen Sie die Feinde und suchen die verschiedenen Türen in der Außenwand ab. Eine dieser Türen führt in die herzzerreißenden Hallen. Gehen Sie dort hinein und weiter durch den Gang in die Zitadellenhalle. Hier befinden sich zwei Gegner sowie ein Blutbrunnen, der Ihre Lebenspunkte wieder auffrischt. Nachdem Sie die Halle betreten haben, führt die erste Tür rechts zum Blutfest – dort müssen Sie jetzt hin.

 

Folgen Sie der Schräge nach oben und durchqueren Sie die erste Tür auf der rechten Seite, die in die Korridore der dunklen Erlösung führt. Sie folgen dann der nächsten Rampe weiter nach oben in einen größeren Bereich, von wo aus es weiter durch die linke Tür und zur Ebene von Oblivion geht. Im Freien stehend überqueren Sie dann eine Brücke, die direkt in den Turm des Todes führt. Betreten Sie diesen und steigen Sie über die Rampe nach oben, wo Sie von einem Hüter angesprochen werden, der Sie gleich darauf angreift. Dieser Kerl ist nicht wirklich stark. Nachdem Sie den Hüter besiegt haben, durchsuchen Sie dessen Leiche, um einen Schlüssel zu finden. Inmitten dieses Turmes hängt ein Käfig, in dem sich ein Mann namens Menien befindet, der angesprochen werden muss. Sie erfahren weitere Einzelheiten und verlassen den Turm wieder. Überqueren Sie die Brücke und kehren Sie zurück in die Korridore der Erlösung.

 

Weiter links (Norden) kann nun die Tür zur Zitadellenhalle mit dem eben gefundenen Schlüssel geöffnet und durchquert werden. Folgen Sie der Rampe nach oben und halten Sie sich beim ersten Abzweig rechts. Dort führt eine Tür zum Blutfest. Durchqueren Sie diese Tür und steigen Sie im nachfolgenden Bereich nach oben. Hier erwartet Sie eine kleine runde Plattform, die sich als Runed Portal entpuppt. Betreten Sie diese Plattform und betätigen Sie, dem Abgrund zugewandt die Aktionstaste, um eine Etage höher zu fahren (Blutfest). Hier folgen Sie dann dem Rundgang, der schließlich weiter nach oben und vor eine Tür führt, die Sie ins Sigillum Sanguis bringt. Dahinter befindet sich ein Blutbad zum Leben auffrischen. Auf der rechten Seite finden Sie zudem einen Durchgang in einen runden Bereich mit einer Feuersäule in der Mitte. Gehen Sie dort hinein und klettern Sie über die Stufen nach oben. Beseitigen Sie zwei Rüpel und steigen Sie weiter hinauf – diesmal über eine Art Haut. Ganz oben angelangt finden Sie schließlich den Siegelstein, dem Sie sich nähern und den Sie anklicken. Somit landet der Stein in Ihrem Besitz und Sie finden sich gleich darauf in Kvatch und vor dem versiegelten Oblivion-Tor wieder.

 

Gehen Sie jetzt wieder vor die Absperrung, um dort mit Matius zu reden. Sagen Sie ihm, Sie wären bereit und folgen Sie den Männern dann durch das Tor nach Kvatch.

 

Hier folgt auf dem Platz ein Kampf gegen ein paar Skamps. Nachdem alle Gegner besiegt sind, warten Sie ein wenig und Matius betritt erneut den Platz. Reden Sie mit dem Mann und folgen Sie Matius dann in Richtung Kapelle. Öffnen Sie die Tür zur Kapelle und laufen Sie im Innern ein wenig umher. Halten Sie nach Bruder Martin Ausschau, der dann angesprochen wird. Reden Sie mit ihm über alle Punkte und überreden Sie ihn schließlich, mit Ihnen zur Priorei zu kommen. Martin sagt zu und Sie reden erneut mit Matius, der Ihnen den nächsten Auftrag um die Schlacht bei Kvatch erteilt. Nachdem Sie sich ausgeruht haben, reden Sie erneut mit Matius und sagen ihm, dass Sie bereit wären, die Burg zu verteidigen. Matius verlässt die Kapelle und Sie folgen ihm durch die Tür. Im Freien geht es daran, ein paar weitere Skamps zu besiegen.

 

Folgen Sie dann Matius, der Ihnen schließlich mitteilt, dass das Burgtor verschlossen ist. Sie sollen zurück in die Kapelle und dort mit Berich sprechen, der Ihnen einen Schlüssel aushändigt. Sie kehren also zurück in die Kapelle, wo Berich sogleich nach dem Wachhaus-Schlüssel gefragt wird. Erzählen Sie ihm von Savlians Befehlen und folgen Sie dem Mann dann nach unten und durch eine Tür in die Kapellengruft. Dort besiegen Sie ein paar Skamps, bevor es auf der anderen Seite wieder nach oben und hinaus ins Freie geht. Weitere Skamps kommen Ihnen entgegen. Besiegen Sie die Feinde und folgen Sie dann erneut Berich. Nachdem auch auf einem zweiten Platz alle Skamps erledigt wären, führt Berich Sie direkt in das kleine Wachhaus und vor eine Falltür im Boden. Reden Sie dort ein letztes Mal mit dem Mann, der die Falltür für Sie öffnet, bevor Sie dann durch eben diese nach unten steigen.

 

Angst, die Tore nach Oblivion ohneBeistand zu durchschreiten? Wir geben euch die The Elder Scrolls IV: Oblivion Komplettlösung an die Hand.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: 2K Games


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz