Skyrim Remastered: Darum müssen Konsolenspieler den Vollpreis zahlen

Marco Schabel
22

Bethesda hat im Rahmen der E3 angekündigt, The Elder Scrolls V Skyrim als Remastered-Version auf die aktuellen Konsolen und den PC zu bringen. Während das Spiel auf dem PC gratis sein wird, müssen Konsoleros allerdings den Vollpreis zahlen. Warum das so ist, ließ Pete Hines jetzt wissen.

17.310
Fallout DLC / Fallout Shelter / Skyrim Special Edition - E3 2016 - Showcase Präsentation

Bethesda hat eine bemerkenswerte Historie, wenn es um großartige Rollenspiele geht, darunter auch das 2011 erschienene The Elder Scrolls V Skyrim, das wie in der vergangenen Woche angekündigt (und wie vorher bereits durch Gerüchte bekannt war) ein Remaster erhalten wird. Damit das Open World-Rollenspiel erstmals auch auf der Xbox One und der PlayStation 4 spielbar sein. Ebenfalls versorgt werden die Rechenknechte, wobei Besitzer des Spiels keinen Cent für das Remaster einschließlich aller DLCs abdrücken müssen. Konsolenspieler müssen dagegen den Vollpreis zahlen, was diese natürlich nicht gerade fair finden. Zu entsprechenden Vorwürfen hat sich jetzt Bethesdas Pete Hines geäußert.

E3 2016 im Supercut: Die besten Trailer in einem Video

Und dieser scheint nicht gerade begeistert von der Kritik und den damit verbundenen Forderungen zu sein. Als Rechtfertigung gibt er an, dass das Skyrim-Remaster auf dem PC dank der vielen Mods bereits jetzt in nahezu identischer Form vorhanden sei. Aus diesem Grunde werde es auch gratis angeboten. Auf die aktuellen Konsolen wird das Spiel allerdings erstmals gebracht. Und hier werde, wie für alle anderen Remaster-Spiele auch, der Vollpreis verlangt. Richtig ist allerdings, dass die Dishonored: Definitive Edition, die ebenfalls von Bethesda stammt, zum ermäßigten Preis angeboten wurde. Auf einen entsprechenden Kommentar reagierte Hines allerdings abweisend: „Sind wir also fertig damit zu diskutieren, warum es nicht kostenlos ist und gehen über zum Preis?“

Wie es also scheint, ist hier das letzte Wort bereits gesprochen und auch die Besitzer der Xbox 360- und PlayStation 3-Versionen des Spiels müssen für The Elder Scrolls V Skyrim Remastered den Vollpreis zahlen, wenn es am 28. Oktober für Xbox One und PlayStation 4 erscheint.

Weitere Themen: E3 2016, The Elder Scrolls, Bethesda Game Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES