Skyrim: Alchemie-Rezepte und Liste aller Zutaten (nach Effekt sortiert)

Jonas Wekenborg
2

Die The-Elder-Scrolls-Reihe kommt mit einem mannigfaltigen Repertoire an Fähigkeiten und Möglichkeiten daher, diese zu verbessern. Wer sich der Heilung oder dem Gegenteil, nämlich dem Töten insbesondere durch Gift, verschrieben hat – also eigentlich jeder in Skyrim – der tut gut daran, die Blümchen entlang des Wegesrandes zu pflücken und sich in Alchemie zu verbessern. Wir haben etliche Tipps dazu plus alle Alchemie-Rezepte, Zutaten und deren Effekte für euch erfasst.

Skyrim: Alchemie-Rezepte und Liste aller Zutaten (nach Effekt sortiert)

Alchemie in Skyrim ist die Fähigkeit, in einem Alchemielabor zwei oder mehr Zutaten zu einem Trank zusammenzubrauen. Insgesamt gibt es 50 Effekte, die ihr dabei erzielen könnt, und die einfachste Art und Weise herauszufinden, was ein Pilz, Fisch, Blume oder sonstige Ingredienz auslöst, ist das schlichte Schlucken. Die Alchemie ist genauso eine Fertigkeit wie beispielsweise die Schmiedekunst. Kombiniert ihr beides, könnt ihr eine Waffe stark machen oder mit Effekten ausrüsten.

Falls euch das aber zu mühsam ist, haben wir euch neben etlichen Tipps, wie ihr eure Alchemie-Fertigkeit verbessern könnt, weiter unten auch noch alle Alchemie-Rezepte von Skyrim (Morrowind und Oblivion besaßen noch weitaus mehr) aufgelistet. Unser Tipp für euch: Sucht über Strg und F einfach nach dem gewünschten Effekt und springt direkt dorthin.

Das müsst ihr über Tränke in The Elder Scrolls V wissen

The Elder Scrolls bietet euch schon seit einer Weile die bunte Welt der Tränke an. Selbst in Oblivion und Morrowind konntet ihr euch bereits starke Rezepte brauen und damit eure Rüstung verzaubern oder eure Gesundheit schnell regenerieren. In Skyrim findet ihr die Tränke und die Alchemiefertigkeit in der Fertigkeitenklasse vom Dieb. Doch auch jede andere Klasse kann Alchemie nutzen. Jedoch ist es von Vorteil, wenn ihr in The Elder Scrolls V einen Dieb spielt. Es gibt zwei verschiedene Arten von Tränken, die entweder positive Effekte für euch oder negative Effekte für Feinde bringen. Die Wirkung von alchemistischen Tränken seht ihr in der unteren Liste.

Natürlich könnt ihr die Heilzutaten auch essen, um die jeweilige Wirkung zu erhalten. Braut ihr euch aber einen Heiltrank, gibt es einen stärkeren Effekt. Alchemie übt ihr am Alchemielabor aus. Ihr benötigt mindestens zwei Zutaten. Eine weitere ist optional. Die dritte Zutat dient euch im Spiel dazu, eine Wirkung zu erhalten, die ihr beim Vermischen von zwei Zutaten vielleicht nicht erhalten hättet. Kombiniert ihr beispielsweise zwei Zutaten, die sich jeweils in zwei Wirkungen gleichen, wisst ihr nicht, welchen Effekt ihr im Spiel erhaltet. Die dritte Substanz sollte die gewollte Wirkung besitzen und kann so den Trank mischen, dass er den favorisierten Effekt enthält. Die Stärke des Effekts leitet sich u.a. von der Stufe der Fertigkeit Alchemie ab.
Skyrim: Hier findet ihr alle Alchemie-Lehrbücher in Tamriel

Wollt ihr den Effekt eines Tranks herausfinden, solltet ihr die Zutat zuerst kosten. Natürlich gibt es auch giftige Zutaten, aber sie ziehen euch so schnell nicht so viel Gesundheit ab. Habt ihr dann die Wirkung von Zutaten herausgefunden, könnt ihr eure Liste mit allen Rezepten im Spiel nach dem Effekt sortieren. Hier wird euch dann angezeigt, welche Items ihr miteinander kombinieren könnt, um den jeweiligen Trank im Spiel zu brauen.

Stellt ihr eine Mischform aus giftigen und heilenden Zutaten her, müsst ihr auf das Gefäß achten. Ist es rot, handelt es sich um einen Trank – ein grünes Fläschchen zeigt ein giftiges Gebräu. In diesem Fall wird nur eine Wirkung angenommen, der andere Effekt, z.B. Gift, verfällt dann. Bei The Elder Scrolls müsst ihr einige Tränke herstellen, um die jeweilige Wirkung herauszufinden. Habt ihr Zutaten kombiniert, die einen Effekt besitzen, verschwinden die Fragezeichen und die Wirkung, wie beispielsweise Gift oder Heilung, wird euch angezeigt. Ihr müsst also viel herumprobieren. Wollt ihr beispielsweise einen Heiltrank herstellen, nutzt aber Zutaten, die sich nicht kombinieren lassen, zeigt euch ein Fenster, dass dieser Trank keine Wirkung besitzt.

Möglichkeiten, um in Skyrim Alchemie zu verbessern

Sofern ihr nicht durch das bloße Mampfen von allerlei giftigen Ingredienzien Tamriels eure Fähigkeit in der Alchemie verbessern wollt, gibt es noch einige andere Möglichkeiten. Rezepte für Tränke könnt ihr auf unterschiedliche Arten finden. So könnt ihr einfach ein Kraut mit einer anderen Zutat kombinieren und einen zufälligen Trank brauen. Mit etwas Glück besitzt diese Kombination eine Wirkung.

Zutaten könnt ihr überall in der Welt von The Elder Scrolls: Skyrim finden. Gegner bringen euch wichtige alchemistische Gegenstände. Haltet aber auch Ausschau nach Kraut, das ihr auf dem Boden findet. Zutaten erkennt ihr daran, dass sie unter ihrem Gewicht und dem Wert vier Punkte enthalten, die am Anfang mit Unbekannt benannt sind. Probiert die jeweilige Zutat, um eine Wirkung herauszufinden bzw. skillt später Alchemie, um gleich zwei Punkte zu erhalten. Habt ihr eine Zutat gefunden, dürft ihr sie nicht mit Essen verwechseln. Essen erkennt ihr daran, dass eine Beschreibung auf der Detailseite steht. Findet ihr stattdessen Punkte wie Magicka regenerieren oder Waffe verstärken, handelt es sich um eine Zutat.

Zutaten findet ihr übrigens auch in Dungeons. Ihr könnt sie aber auch bei Alchemisten kaufen – das ist aber sehr selten. Ein Händler für Rezepte ist Arcadia, die sich im Kupferkessel, also dem Alchemistenladen von Weißlauf, befindet.

Alchemie-Trainer im Spiel

Händler der Alchemie bringen euch verschiedene Skillpunkte für Alchemie. Adept-Trainer fördern euch bis Stufe 50, Experte bis 75 und Meister bis 90. Habt ihr die jeweilige Maximalstufe erreicht, könnt ihr nicht mehr trainiert werden. Das Training kostet Geld. Steigt ihr eine Stufe, könnt ihr fünfmal trainieren – danach müsst ihr wieder eine Stufe steigen, um abermals trainieren zu können. Diese Trainer der Alchemie geben euch Skillpunkte auf die Fertigkeit Alchemie:

  1. Adept: Lami, Hütte des Thaumaturgen, Morthal
  2. Experte: Arcadia, Arcadias Kessel, Weißlauf
  3. Meister: Babette, Zuflucht der Dunklen Bruderschaft

Alchemie-relevante Quests in The Elder Scrolls V

Die Entschlüsselung des Übernatürlichen: Von Septimus Signus erhaltet ihr in dessen frostigem Außenposten im hohen Norden Skyrims diese umfangreiche Quest. Wählt ihr zum Abschluss den Pfad des Diebes erhaltet ihr 5 Punkte auf Alchemie.

Lami, die die Hütte des Thaumaturgen in Morthal betreibt, sucht nach einem Exemplar des Buches Das Lied der Alchemisten. Wie es der Zufall will, erfahrt ihr ein paar Zeilen weiter oben, wo ihr eines der seltenen Werke finden könnt. Belohnt werdet ihr mit einem Punkt auf Alchemie.

Auch Arcadia aus Weißlauf schickt euch mit einer einfachen Aufgabe los. Sammelt 10 Frostsalze, um einen weiteren Punkt in Alchemie zu erhalten.

Frida, die im Mörser und Stößel in Dämmerstern arbeitet, sucht einen Ring, den ihr aus den Verlassenen Höhlen beschaffen sollt. Lohn dafür: 1 Punkt auf Alchemie.

Zu guter Letzt könnt ihr noch einen weiteren Punkt auf Alchemie (plus je einen weiteren auf alle Schurken-Fertigkeiten) von Inge Sechs-Finger aus der Bardenakademie erhalten, indem ihr Finns Laute aus der Steinbachhöhle beschafft.

Skyrim: Alchemie-Rezepte, Zutaten und ihre Effekte

Zutaten_Banner

Zaubertrank Zutaten
Anfälligkeit für Blitz
  • Biene
  • Hexenrabenfedern
  • Riesenflechte
  • Salze der Leere
Anfälligkeit für Feuer
  • Blutende Krone
  • Eisgeistzähne
  • Frostsalze
  • Mondzucker
  • Pulverisierter Mammutstoßzahn
  • Wacholderbeeren
Anfälligkeit für Frost
  • Abeceanischer Mirakelbarsch
  • Eisgeistzähne
  • Elfenohr
  • Feuersalze
  • Weißkappe
Anfälligkeit für Gift
  • Abeceanischer Mirakelbarsch
  • Blutende Krone
  • Chauruseier
  • Drosselei
  • Kleines Geweih
  • Riesenflechte
  • Säbelzahntigerreißzahn
  • Todesglockenblume
Anfälligkeit für Magie
  • Fackelwürmchenbrust
  • Jasbaytrauben
  • Kriechranke
  • Pfahlwurzel
  • Salz
  • Schuppenschwamm
  • Steinhuscherei
  • Zwergenöl
Ausdauer regenerieren
  • Biene
  • Mora Tapinella
  • Rauer Wulstling
  • Schuppenschwamm
Ausdauer senken
  • Berits Asche
  • Biene
  • Blasenpilz
  • Blauer Schmetterlingsflügel
  • Caniswurzel
  • Cyrodilischer Spatenschwanz
  • Distelzweig
  • Honigwabe
  • Jarrinwurzel
  • Knochenmehl
  • Nirnwurz
  • Purpurne Nirnwurz
  • Riesenzeh
  • Spinnenei
  • Steinhuscherei
  • Todesglockenblume
Ausdauer verstärken
  • Chauruseier
  • Fackelwürmchenbrust
  • Großes Geweih
  • Knoblauch
  • Lavendel
  • Schlachterfischei
Ausdauer wiederherstellen
  • Biene
  • Bärenklauen
  • Drosselei
  • Fackelwürmchenbrust
  • Falkenschnabel
  • Großes Geweih
  • Histkarpfen
  • Honigwabe
  • Kleine Perle
  • Magisches Leichentuch
  • Orange Pfeilfedern
  • Perle
  • Pulverisierter Mammutstoßzahn
  • Schlammkrabben-Chitin
  • Silberbarsch
  • Säbelzahntigerauge
  • Säbelzahntigerreißzahn
  • Verkohltes Skeeverfell
  • Violette Bergblume
Ausdauerregeneration senken
  • Daedraherz
  • Eismirriam
  • Großes Geweih
  • Histkarpfen
  • Kriechranke
  • Riesenzeh
  • Silberbarsch
  • Skeeverschwanz
  • Wacholderbeeren
  • Weizen
Beschwörung verstärken
  • Berits Asche
  • Blaue Bergblume
  • Blauer Schmetterlingsflügel
  • Frostsalze
  • Hexenrabenfedern
  • Knochenmehl
  • Lavendel
Blitzresistenz
  • Blaue Pfeilfedern
  • Drosselei
  • Falkenschnabel
  • Glühstaub
  • Perle
  • Schimmerpilz
  • Schneebeeren
  • Sumpfpilzschote
Blocken verstärken
  • Blutende Krone
  • Dornenherz
  • Honigwabe
  • Perle
  • Schlachterfischschuppen
  • Tundrabaumwolle
Dauerhafter Ausdauerschaden
  • Hühnerei
  • Kleines Geweih
  • Schmetterlingsflügel
  • Tollkirsche
Dauerhafter Magickaschaden
  • Fackelwürmchenbrust
  • Hexenrabenklaue
  • Sumpfpilzschote
  • Violette Bergblume
  • Weizen
Einhändig verstärken
  • Bärenklauen
  • Caniswurzel
  • Falkenfedern
  • Hängemoos
  • Kleine Perle
  • Steinhuscherei
Erzürnen
  • Blasenpilz
  • Falmerohr
  • Hexenrabenfedern
  • Menschliches Herz
  • Rauer Wulstling
  • Trollfett
Feuerresistenz
  • Berits Asche
  • Drachenbaum
  • Elfenohr
  • Feuersalze
  • Knochenmehl
  • Rauer Wulstling
  • Schlammkrabben-Chitin
  • Schneebeeren
Frostresistenz
  • Distelzweig
  • Eismirriam
  • Falkenschnabel
  • Frostsalze
  • Kleine Perle
  • Mondzucker
  • Schlachterfischschuppen
  • Schneebeeren
  • Silberbarsch
  • Violette Bergblume
Furcht
  • Blaue Pfeilfedern
  • Cyrodilischer Spatenschwanz
  • Daedraherz
  • Namiras Fäulnis
  • Pulverisierter Mammutstoßzahn
Gesundheit regenerieren
  • Knoblauch
  • Mondfalterflügel
  • Namiras Fäulnis
  • Nordranke
  • Vampirstaub
  • Wacholderbeeren
Gesundheit senken
  • Cyrodilischer Spatenschwanz
  • Ektoplasma
  • Falmerohr
  • Flusspeitscher
  • Jarrinwurzel
  • Jasbaytrauben
  • Kleines Geweih
  • Koboldschemel
  • Menschenfleisch
  • Menschliches Herz
  • Mora Tapinella
  • Nirnwurz
  • Orange Pfeilfedern
  • Purpurne Nirnwurz
  • Riesenflechte
  • Rote Bergblume
  • Salze der Leere
  • Schlachterfischei
  • Schlachterfischschuppen
  • Silberbarsch
  • Skeeverschwanz
  • Säbelzahntigerauge
  • Todesglockenblume
  • Tollkirsche
  • Trollfett
Gesundheit verstärken
  • Blaue Bergblume
  • Bärenklauen
  • Hängemoos
  • Riesenzeh
  • Schimmerpilz
  • Weizen
Gesundheit wiederherstellen
  • Blasenpilz
  • Blaue Bergblume
  • Blaue Pfeilfedern
  • Daedraherz
  • Koboldschemel
  • Schmetterlingsflügel
  • Steinhuscherei
  • Sumpfpilzschote
  • Säbelzahntigerauge
  • Verkohltes Skeeverfell
  • Weizen
Giftresistenz
  • Bienenstockhülle
  • Distelzweig
  • Falmerohr
  • Grassamen
  • Knoblauch
  • Schlachterfischei
  • Schlammkrabben-Chitin
  • Trollfett
  • Verkohltes Skeeverfell
Illusion verstärken
  • Drachenbaum
  • Mora Tapinella
  • Pfahlwurzel
  • Schuppenschwamm
  • Zwergenöl
Krankheit heilen
  • Falkenfedern
  • Schlammkrabben-Chitin
  • Vampirstaub
  • Verkohltes Skeeverfell
Lähmen
  • Caniswurzel
  • Dornenherz
  • Koboldschemel
  • Menschenfleisch
  • Sumpfpilzschote
Leichte Rüstung verstärken
  • Bienenstockhülle
  • Falkenfedern
  • Honigwabe
  • Mondfalterflügel
  • Skeeverschwanz
Magicka regenerieren
  • Feuersalze
  • Jasbaytrauben
  • Knoblauch
  • Mondzucker
  • Pfahlwurzel
  • Salz
  • Zwergenöl
Magicka senken
  • Chauruseier
  • Daedraherz
  • Eismirriam
  • Glühstaub
  • Grassamen
  • Hexenrabenfedern
  • Hängemoos
  • Jarrinwurzel
  • Lavendel
  • Menschliches Herz
  • Mondfalterflügel
  • Namiras Fäulnis
  • Nordranke
  • Orange Pfeilfedern
  • Rote Bergblume
  • Schmetterlingsflügel
  • Säbelzahntigerauge
  • Weißkappe
Magicka verstärken
  • Dornenherz
  • Ektoplasma
  • Histkarpfen
  • Jasbaytrauben
  • Rote Bergblume
  • Salze der Leere
  • Tundrabaumwolle
Magicka wiederherstellen
  • Dornenherz
  • Ektoplasma
  • Elfenohr
  • Feuersalze
  • Frostsalze
  • Grassamen
  • Kriechranke
  • Menschenfleisch
  • Mondzucker
  • Mora Tapinella
  • Perle
  • Pfahlwurzel
  • Riesenflechte
  • Rote Bergblume
  • Vampirstaub
  • Weißkappe
  • Zwergenöl
Magickaregeneration senken
  • Blaue Bergblume
  • Blauer Schmetterlingsflügel
  • Bärenklauen
  • Glühstaub
  • Hängemoos
  • Hühnerei
  • Jarrinwurzel
  • Menschliches Herz
  • Spinnenei
  • Tollkirsche
  • Zweiglingsaft
Magieresistenz
  • Blutende Krone
  • Hexenrabenklaue
  • Hühnerei
  • Lavendel
  • Magisches Leichentuch
  • Nirnwurz
  • Purpurne Nirnwurz
  • Salze der Leere
  • Tundrabaumwolle
Redekunst verstärken
  • Drachenbaum
  • Hexenrabenklaue
  • Schmetterlingsflügel
  • Tundrabaumwolle
Schleichen verstärken
  • Abeceanischer Mirakelbarsch
  • Bienenstockhülle
  • Eismirriam
  • Falkenfedern
  • Menschenfleisch
  • Pulverisierter Mammutstoßzahn
  • Violette Bergblume
Schlossknacken verstärken
  • Drosselei
  • Falmerohr
  • Namiras Fäulnis
  • Spinnenei
Schmiedekunst verstärken
  • Blasenpilz
  • Schimmerpilz
  • Säbelzahntigerreißzahn
  • Zweiglingsaft
Schwere Rüstung verstärken
  • Distelzweig
  • Eisgeistzähne
  • Schlachterfischschuppen
  • Säbelzahntigerreißzahn
  • Weißkappe
Taschendiebstahl verstärken
  • Blaue Pfeilfedern
  • Nordranke
  • Orange Pfeilfedern
  • Schlachterfischei
Tragfähigkeit verstärken (Stärke)
  • Falkenschnabel
  • Flusspeitscher
  • Kriechranke
  • Magisches Leichentuch
  • Riesenzeh
  • Schuppenschwamm
Unsichtbarkeit
  • Chauruseier
  • Eisgeistzähne
  • Mondfalterflügel
  • Nirnwurz
  • Purpurne Nirnwurz
  • Vampirstaub
Veränderung verstärken
  • Flusspeitscher
  • Grassamen
  • Zweiglingsaft
Verlangsamen
  • Flusspeitscher
  • Großes Geweih
  • Salz
  • Todesglockenblume
Verzauberung verstärken
  • Blauer Schmetterlingsflügel
  • Hexenrabenklaue
  • Schneebeeren
  • Zweiglingsaft
Wasseratmung
  • Histkarpfen
  • Hühnerei
  • Nordranke
Wiederherstellung verstärken
  • Abeceanischer Mirakelbarsch
  • Cyrodilischer Spatenschwanz
  • Kleine Perle
  • Kleines Geweih
  • Salz
Zerstörung verstärken
  • Bienenstockhülle
  • Ektoplasma
  • Glühstaub
  • Magisches Leichentuch
  • Schimmerpilz
  • Tollkirsche
Zielkunst verstärken
  • Caniswurzel
  • Elfenohr
  • Spinnenei
  • Wacholderbeeren
Zweihändig verstärken
  • Drachenbaum
  • Rauer Wulstling
  • Trollfett

Habt ihr noch weitere Rezepte herausgefunden? Dann schreibt sie uns in den Kommentaren! Welche Rezepte nutzt ihr häufig in euren Abenteuern durch Skyrim?

Quiz wird geladen
Quiz: Wie gut kennst du The Elder Scrolls? (Test)
Wie viele offizielle TES-Teile gibt es in der Serie (Singleplayer) bislang?

Hat dir "Skyrim: Alchemie-Rezepte und Liste aller Zutaten (nach Effekt sortiert)" von Jonas Wekenborg gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: The Elder Scrolls, Bethesda Game Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES