The Last Guardian: Macht nur langsam Fortschritte

von

Eigentlich sollten wir schon Ende 2011 – nach vielen Verschiebungen – endlich in den Genuss von The Last Guardian kommen. Daraus wurde bekanntlich nichts und das könnte auch noch einige Zeit so bleiben.

The Last Guardian: Macht nur langsam Fortschritte

Fumito Ueda arbeite weiterhin als Director an dem Spiel und käme täglich in das Entwicklungsstudio. Ende letzten Jahres machte die Nachricht die Runde, dass Ueda Sony verlassen hat, was Sony Worldwide Studios-Chef Shuhei Yoshida auch gegenüber 1UP bestätigte. Ueda arbeite jedoch weiterhin auf vertraglicher Arbeit am Spiel weiter und würde wohl die meisten Stunden pro Tag arbeiten.

“Das Projekt macht Fortschritte, aber nur langsam. Das ist hart, aber wir haben unseren Fokus nicht verändert. Es ist für uns immer noch ein sehr wichtiges Projekt und wir wollen diese Visionen realiseren. Es ist allerdings wirklich schwer für das Entwicklerteam, Fumitos Vision zu realisieren, weswegen Ideen immer mal wieder verworfen und neu gefunden werden müssen. Deshalb dauert es so lang.

Gut möglich also, dass wir noch einige Monate auf das fertige Spiel warten müssen.

 

 

 

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Sony Computer Entertainment


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz