The Last of Us 2: Ein Prequel mit Ellies Mutter?

Marvin Fuhrmann
14

Neue Gerüchte zu The Last of Us 2: Angeblich soll ein Bild aus Uncharted 4 darauf hinweisen, dass es sich bei der Fortsetzung um ein Prequel handelt. Demnach soll man im zweiten Teil die Rolle von Ellies Mutter übernehmen und die Vorgeschichte des meisterlichen Erstlings erfahren. Zudem sorgt die Aussage eines Concept Artists für mehr Spekulationen.

10.264
GIGA Gameplay: The Last of Us Remastered (1 von 2)

Dass Entwickler in ihren Spielen Hinweise aus zukünftige Titel verstecken, ist eigentlich nichts Neues. Jedoch wird es immer wieder spannend, wenn aufmerksame Spieler diese kleinen Easter Eggs finden. Im Falle eines Bildes aus Uncharted 4 könnten nun Hinweise auf The Last of Us 2 ans Tageslicht kommen.

So steht es um die Verfilmung von The Last of Us

Das beigefügte Bild zeigt eine schwangere Frau inmitten der Apokalypse aus The Last of Us. In den Foren auf Reddit und Co. stapeln sich nun die Spekulationen, um was es sich bei diesem Concept Art handelt. Die meisten vermuten dahinter einen Hinweis aus The Last of Us 2, in dem man die Rolle von Ellies Mutter übernehmen könnte.

Denn diese musste sich nach dem Ausbruch allein durch die USA schlagen und traf dabei auf Marlene, die ebenfalls aus dem ersten Teil des Spiels bekannt ist. Zusätzliches Öl kommt durch einen Concept Artist ins Feuer der Spekulationen. Es handelt sich dabei um Richard Lyons, der angeblich an diesem Bild bei Naughty Dog gearbeitet hat.

Seine Aussage zu dem Bild: “The Last of Us – American Daughters. Das Poster wurde als Ingame Assets für Uncharted 4 erstellt. Eine Ehre daran zu arbeiten. Aber ich kann euch leider nicht die Geschichte hinter dem Bild erzählen.” Würde es sich nur um einen Gag für Uncharted handeln, würde es vermutlich keine Geschichte hinter dem Bild geben. Vielleicht erfahren wir schon bei der E3 mehr zu The Last of Us 2.

Quelle: Gamingbolt

Neue Artikel von GIGA GAMES