Zelda - Breath of the Wild: So gut hat sich das Spiel verkauft

Marvin Fuhrmann
1

Mittlerweile sind knapp vier Monate vergangen, seit The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf den Markt gekommen ist. Zusammen mit der Nintendo Switch haben sich Spieler in das neue Abenteuer von Link gestürzt. Nun gibt es einige Verkaufszahlen, die von dem Erfolg des Spiels und der neuen Konsole zeugen.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist ein Spiel, auf das die Fans der ehrwürdigen Reihe eine gefühlte Ewigkeit gewartet haben. Immerhin brauchte es erst den Start einer neuen Konsole von Nintendo, um einen weiteren Hauptableger zu rechtfertigen. Und dies merkt man auch an den Verkaufszahlen von The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Die Spieler stürzen sich auf das neue Spiel und die dazugehörige Hardware.

Ein Blick auf den zweiten DLC zu Breath of the Wild

So wurden (bis zum 3. Juni 2017) mehr als 4,04 Millionen Einheiten von The Legend of Zelda: Breath of the Wild verkauft. Da das Spiel auf zwei Plattformen gleichzeitig erschien, muss noch ein wenig differenziert werden. So hat die Nintendo Switch den Bärenanteil mit drei Millionen Einheiten, während die Wii U immerhin noch auf stattliche 1,04 Millionen abgesetzte Kopien kommt.

Um dir einen Vergleich zu geben: The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, das 2013 für den 3DS auf den Markt kam, hat inzwischen 3,03 Millionen Einheiten verkauft. Der letzte Ableger für eine Konsole, Skyward Sword auf der Nintendo Wii, hat es auf 3,95 Millionen Verkäufe seit 2011 geschafft. Für The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist dies also ein enormer Erfolg. Und mit dem Release der DLCs dürfte sich dieser noch ausweiten.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES