Handheld Monday: Zelda Phantom Hourglass

Leserbeitrag
261

(Felix) Es ist mal wieder Zeit für Zelda! Doch dieses mal auf Nintendos kleinem DS. Bald ist es so weit und Link wird auch in Deutschland sein Unwesen treiben. Heute werefn wir schon mal einen Blick auf die US-Version.

Handheld Monday: Zelda Phantom Hourglass

“Phantom Hourglass” soll eines der Vorzeigespiele für den DS werden. Deshalb hat Nintendo komplett auf eine konventionelle Steuerung verzichtet sondern setzt voll und ganz auf den Stylus. Mit diesem steuert und kämpft Ihr Euch mit Link durch die bunte Welt des Spiels.

Die Story knüpft dabei direkt an “Wind Waker” an. Link und Zelda (auch als Tetra bekannt) schiffen über die Meere und sind auf der Suche nach einem angeblichen Geisterschiff. Schließlich kann das nur Humbug sein denn Geister gibt es nicht. Doch schneller als Ihr “A Link to the Past” sagen könnt, ist Zelda entführt und Link an einen Strand gespült worden. Und hier fängt das Abenteuer dann auch an.

Spielerisch erwartet Euch auf den ersten Blick wieder grandiose Zelda Kost. Allerdings werden die Features des DS in diesem Spiel unglaublich gut eingesetzt. Mit dem Stylus könnt Ihr zum Beispiel Notizen auf der Minimap machen. Manche Rätsel erfordern sogar von Euch das Ihr auf die Map malt. Auch der Krus des Schiffes wird komplett auf der Karte vorgezeichnet.
Das Mikro wird ebenfalls bei Rätseln eingesetzt.

Die Steuerung von Link geht auch sehr schnell von der Hand. Vor allem der Bumerang profitiert von der neuen Steuerung.

Mit Zelda steht ab dem 19. Okotober wieder ein ganz heißer DS Kandidat in den Läden. Wie heiß, erfahrt Ihr heute Abend!

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du The Legend of Zelda? (Quiz)
Wie heißt das Pferd von Link?

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz