Exklusiv: Kommendes iPhone mit NFC und Mobile Payment von Jumio

Ben Miller
7

Near Field Communication, kurz NFC, sehen viele Analysten und Unternehmen als “the next big thing”. Integriert in Smartphones lässt sich mit NFC beispielsweise kabellos und schnell mit dem Handy an der Kino- oder Supermarktkasse bezahlen.

Gerade die Rahmenbedingungen machen NFC für Mobile Payment so attraktiv. Im Gegensatz zu Bluetooth müssen NFC-Geräte nicht manuell gekoppelt werden, folglich dauert der Verbindungsaufbau nur Sekundenbruchteile. Auch ist NFC sehr stromsparend. Hinzu kommt noch die geringe reichweite von wenigen Zentimetern. Letzteres könnte man als Nachteil sehen, doch garantiert gerade dies auch einen persönlichen und exakten Einsatz.

Weiterführende Informationen zu NFC, der Technik dahinter und möglichen Einsatzgebieten, finden sich in unseren NFC-Artikeln.

Jumio The End of Cash from Jumio Inc. on Vimeo.

Montag abend ging an der Fachhochschule Hagenberg in Oberösterreich ein ganz besonderer Mobile Coding Contest zu Ende. Auf diesem “Rekrutierungsevent” suchte das Unternehmen Jumio schlaue Köpfe für das Mobile Payment von morgen.

Jumio wurde Anfang 2010 mit dem ambitionierten Ziel gegründet, Privatpersonen und Unternehmen eine revolutionär simple sowie schnelle “Ein-Klick-Lösung” für täglich Transaktionen anzubieten – per NFC.

Im März diesen Jahres investierte Facebook-Migründer Eduardo Saverin 6,5 Millionen US-Dollar in das derzeit noch im “Stealth-Modus” befindliche Startup. “I'm usually a critical person, but the last time I have seen such a disruptive idea was actually Facebook“, so Saverin zu seinem Investment.

Bei besagtem Coding Contest zugegen war Daniel Mattes, seines Zeichens Gründer von Jumio. 2005 mitbegründete der Österreicher das IP-Telefonie-Startup jajah welches 2007 für 145 Millionen Euro an Telefonica verkauft wurde.

In einem Gespräch gab Mattes interessante Informationen über die Zukunft von Jumio und auch “Mobile Payment mit dem iPhone” preis. Demnach wird die nächste iPhone-Generation mit NFC ausgestattet sein und Jumio die Services für das mobile Bezahlen mit dem iPhone bereitstellen. In welcher Form Jumio auf dem iPhone zum Einsatz kommt wollte Mattes noch nicht verraten. Jumio werde aber schon sehr bald an den Start gehen (Anm.: Wie auch iOS 5).

Near Field Communication ist der derzeit interessanteste Kandidat für die Feature-Liste der kommenden iPhone-Generation. Die mittlerweile mehr als 200 Millionen aktiven User-Accounts mit hinterlegten Kreditkarten-Informationen des iTunes Stores stellen eine große, vital und notwendige Basis für einen erfolgreichen Mobile-Payment-Service dar.

Weitere Themen: NFC, iPhone, The Next Big Thing Demo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz
}); });