The Witcher 2 - Inklusive SecuROM, aber ungeschnitten

StefanS

Auf der hauseigenen CD Projekt Conference Spring 2011 sprach der polnische Entwickler über The Witcher 2, über dessen Kopierschutz sowie eventuelle Schnitte. Ergebnis: Das Rollenspiel muss einmal online aktiviert werden, erscheint aber ungeschnitten.

The Witcher 2 - Inklusive SecuROM, aber ungeschnitten

Ja, auch hierzulande. Daraus lässt sich jedoch schließen, dass die USK-Version wohl erst ab 18 Jahren freigegeben sein wird. Dafür gibt es aber wie gesagt die volle Dröhnung Sex und Gewalt. Wenn man will, auch auf Englisch.

Wer sein The Witcher 2 registriert, bekommt per Game Launcher nicht nur neue Infos, eventuelle Updates und Gratis-DLCs, sondern auf Wunsch auch andere Sprachpakete, wie zum Beispiel das englische oder auch die französische, polnische oder gar russische Variante.

In puncto Kopierschutz greift The Witcher 2 auf SecuROM zurück. Demzufolge muss das Produkt einmalig übers Internet aktiviert werden. Selbiges darf unbegrenzt oft geschehen, theoretisch ist es möglich, das Rollenspiel auf fünf Rechnern gleichzeitig zu zocken.

Wie vom Entwickler versprochen lässt sich der Titel auch über den Onlineshop GoG.com beziehen. Die dort zu findende Version kommt ohne jeden Kopierschutz daher und wird so manchen Choleriker milde stimmen.

Weitere Themen: The Witcher: Versus

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz