The Witcher 2 - Viertes DevDiary veröffentlicht

Tino Neumann

The Witcher 2: Assassins of Kings vom Entwicklerstudio CD Projekt fällt in seinem Genre auf, da man die Möglichkeit hat, Quests auf sehr unterschiedliche Weise anzugehen. Grund dafür ist ein äußerst non-linearer Aufbau des Action-RPGs. Somit dürfte der Wiederspielwert hoch sein, denn neben den vielen Möglichkeiten die Aufgaben im Spiel zu meistern, bietet uns The Witcher 2: Assassins of Kings drei Anfangsszenen, 16 verschiedene Enden und 256 Cutscenes.

In die Läden kommt das polnische Werk am 17. Mai 2011 für den PC. Eine Konsolenversion ist aber auch im Gespräch. Neben der normalen Fassung, wird es eine Collector´s- und Premium Edition geben. Nun wurde der vierte Teil des Videotagebuches veröffentlicht, in dem die Spielemacher unter anderem über die verschiedenen Königreiche und deren Architektur berichten.

Weitere Themen: The Witcher: Versus

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz